Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Weingrundlagen

Eine Meisterklasse mit sechs Flaschen für Cabernet Sauvignon

Obwohl eine Handvoll Weintrauben um den Titel der beliebtesten Sorte konkurrieren, regiert man Jahr für Jahr: Cabernet Sauvignon . Aber wieso?

Eine Kreuzung zwischen Sauvignon Blanc und Cabernet Franc. Für viele übertrifft die Traube ihre Eltern mit ihrem Potenzial für Struktur, Konzentration, Intensität und Tannine.



Dieselben Faktoren ermöglichen es ihm, großartigen Wein zu produzieren. Züchter lieben es, weil Cabernet Sauvignon in einer Vielzahl von Klimazonen, Böden und Stilen gut abschneidet.

Im Bordeaux , die spirituelle Heimat der Traube, zeigt sie sich selten allein der Party. Es wird oft mit anderen regionalen roten Trauben wie Merlot oder Cabernet Franc gemischt. Bekannt als Rote Mischung im Bordeaux-Stil Prozentsätze jeder Sorte können variieren.

Am linken Ufer der Region, wo sich die Weinberge des Haut-Médoc und des Médoc befinden, ist Cabernet Sauvignon der dominierende Anbieter von Rotmischungen im Bordeaux-Stil und produziert Weine, die einige der höchsten Preise der Welt erzielen. So erstellen Sie Pinot Noir Weinflüge

Obwohl viele globale Winzer die rote Mischung im Bordeaux-Stil nachahmen, entscheiden sich noch mehr für die Herstellung von Cabernet Sauvignon von Weltklasse als sortenreine Abfüllung.



Cabernet Sauvignon verträgt warmes Klima, verliert jedoch seine typische Frische. Stattdessen entwickelt es üppige, reichhaltige Fruchtaromen, die an Überreife grenzen. Da es sich bei der Traube jedoch um eine spät reifende Sorte handelt, kann es in kühleren Klimazonen zu Problemen bei der Erzeugung einer gut gereiften Ernte kommen.

Um zu verstehen, wie Cabernet Sauvignon schmeckt, richten Sie einen Flug aus drei Schlüsselkategorien ein: Altes und neues kühles Klima im Vergleich zu warmem und jungem Wein im Vergleich zum alten.

Reife Cabenet Sauvignon Trauben am Rebstock

Getty



Alte Welt gegen Neue Welt

Während Techniken jetzt geteilt und emuliert werden, besteht immer noch eine Trennlinie zwischen Weinen der Alten und Neuen Welt durch klassische regionale Stile.

Die 'Alte Welt' ist allgemein definiert als europäische und asiatische Länder das sind die Heimat der Eingeborenen Vitis vinifera Rebsorten und jahrtausendelange Tradition und Kultur der Weinherstellung.

Zu den bemerkenswerten Cabernet-produzierenden Regionen in dieser Region gehört das französische Bordeaux. Rote Mischungen vom linken Ufer von Bordeaux enthalten eine größere Konzentration von Cabernet Sauvignon als das von Merlot dominierte rechte Ufer. Die italienische Region Bolgheri macht auch Cabernet Sauvignon zu einem angesehenen Unternehmen.

Cabernet Sauvignon Flug der Alten Welt gegen Neue Welt

Wein 1: Ein klassisches Beispiel für Cabernet Sauvignon aus der Alten Welt ist Pauillac aus Bordeaux.
Wein 2: Ein Cabernet Sauvignon aus dem Napa Valley zeigt normalerweise eine auffällige Fackel der Neuen Welt.

Die Neue Welt umfasst alles außerhalb dieses Gebiets, auch Länder mit jahrhundertelanger Weinbaugeschichte wie Chile. Sie haben eine jüngere Weinkultur, sind in der Regel auf importierte Rebsorten angewiesen und weisen gravierende klimatische Unterschiede auf.

Wichtige Regionen der Neuen Welt für Cabernet Sauvignon sind die kalifornischen Täler Napa und Sonoma, Margaret River, Barossa Valley und McLaren Vale in Australien sowie Chile, Argentinien und Südafrika.

Cabernet Sauvignon aus der Alten Welt erinnert typischerweise an Graphit-, Kies- und Brombeertöne, die mit einer Blattfrische aufgehellt sind, die von organischen aromatischen Verbindungen abgeleitet ist Pyrazine . In der Zwischenzeit schmecken Beispiele aus der Neuen Welt in der Regel fruchtbetont mit Noten von schwarzen Johannisbeeren, Kirschen, Blaubeeren, Brombeeren, Pflaumen, Lakritz und Gewürzen.

Typischerweise sind Old World Cabs schmackhafter, mit weniger Alkohol und höherem Säuregehalt. New World Abfüllungen sind runder und reifer. Weinkritiker verwenden Wörter wie 'Zurückhaltung' und 'Eleganz' über die Alte Welt, aber die Stile in beiden Lagern entwickeln sich weiter.

Was bedeutet Super-Toskanisch?
Weinberg an einem sehr trockenen Ort, viele hellbraune Gräser

Ein Weinberg im australischen Barossa Valley / Getty

Kühles Klima gegen warmes Klima

In der Vergangenheit konnten Winzer der Alten Welt an einem Ort wie Bordeaux keinen reichen, reifen, alkoholreichen Cabernet Sauvignon herstellen. Die Traube braucht sonnige Tage, Wärme und eine lange Trockenzeit, um zu wachsen, Bedingungen, die es dort nicht gibt. Traditionell hatten die Weinregionen der Alten Welt ein kühleres, regnerischeres Klima und kürzere Vegetationsperioden als die Neue Welt.

Produzenten können jetzt die Linien verwischen. Winzer der Neuen Welt können Eleganz und Zurückhaltung imitieren, wenn sie früher Trauben ernten und an kühleren Standorten pflanzen. Ein Top-Napa Cabernet Sauvignon könnte sogar an Haut-Médoc erinnern.

Cooles Klima gegen warmes Klima Cabernet Flug

Wein 1: Probieren Sie für einen Cabernet Sauvignon mit kühlem Klima Beispiele aus Margaret River in Westaustralien.
Wein 2: Das warme Klima des Barossa Valley in Südaustralien liefert erstklassige Beispiele für einen runderen, reicheren Cabernet Sauvignon.

Weine mit „kühlem Klima“ und „warmem Klima“ meine nicht einfach Europa gegen den Rest der Welt.

Was unterscheidet einen Cabernet Sauvignon mit kühlem Klima von einem wärmeren Klima? Am äußersten Ende zeigt der Wein eine höhere Säure, helle und säuerliche Früchte, einen erdigen Ton und weniger Alkohol. Tannine in Weinen mit kühlem Klima sind griffiger, sogar adstringierend, mit Aromen, die durch einen scharfen Kräutercharakter aufgrund von Pyrazinen gekennzeichnet sind.

In einem wärmeren Klima verlieren Weine schneller an Säure und entwickeln reifere, dunkle Fruchtaromen wie saftiges Cassis, Brombeere und Blaubeere. Sie neigen auch dazu, einen höheren Alkoholgehalt, einen volleren Körper und weichere, rundere Tannine zu haben.

Diese Klimadifferenzen sind für Cabernet Sauvignon besonders relevant, da seine Textur und sein Geschmacksprofil seine Umgebung widerspiegeln. Australische Cabernet Sauvignons sind an dieser Front besonders demonstrativ, da die Produzenten dort die Trauben sowohl in warmen als auch in kühlen Klimazonen anbauen.

Nahaufnahme von Weinfässern

Getty

Junger Wein gegen älteren Wein

Cabernet Sauvignon ist eine ausgezeichnete Traube, um die Weinreife zu lehren. Stellen Sie sich die dichten, tanninhaltigen Weine eines jungen Napa Cabernet im Vergleich zu einem Wein vor, der ein Jahrzehnt lang gereift ist.

Für diejenigen, die Zugang zu alten Bordeaux-Etiketten haben, entwickeln sich die größten Weine seit Jahrzehnten vorteilhaft in der Flasche. Für den Rest von uns können sogar ein paar Jahre den Unterschied zwischen einem Glas Tannine und ein harmonischer Wein.

Drei kritische Faktoren sind erforderlich, damit sich die Traube mit der Zeit in der Flasche verbessert. Der erste ist die Säure. Cabernet Sauvignon kann in warmen Klimazonen seine Säure behalten, in kühleren Klimazonen jedoch noch mehr. Diese Säure verleiht dem Wein Struktur und wirkt als Konservierungsmittel.

Zweitens muss ein Wein eine gute Fruchtkonzentration haben, damit er sich nicht dünn anfühlt oder keine Geschmacksintensität aufweist.

Die dritte Komponente der Agilität in Cabernet Sauvignon ist Tannin. Während viele pralle Weine in der Jugend angenehm schmecken, verlieren sie ohne feste Gerbstoffstruktur bald ihre Form oder ihren Rahmen.

Junger Wein gegen älteren Wein Cabernet Flug

Wein 1 und Wein 2: Bitten Sie Ihren Händler, zwei Flaschen Cabernet Sauvignon zu finden, idealerweise vom selben Hersteller, jedoch funktioniert auch dieselbe Region. Die Jahrgänge sollten mindestens 4-5 Jahre voneinander entfernt sein.

Um junge Weine mit älteren Flaschen zu vergleichen, betrachten Sie zunächst die Farbe. Ein tiefer, undurchsichtiger Rubinfarbton zeigt die Jugend an. Blasse, verblasste Braun- und Ziegelfarben, die häufig am Rand oder am Rand des Weins erkennbar sind, weisen darauf hin, dass die Alterung begonnen hat.

In der Nase riecht ein junger Cabernet frisch und intensiv, mit Aromen, die von Brombeeren, Cassis, Kies, Bleistiftschnitzeln und Zedernholz bis zu grünen Kräuteraromen reichen. Ältere Weine verlieren ihre primären Fruchtaromen und bieten eine Reihe von Tönen von Leder und Tabak bis zu getrockneten Früchten und Nüssen.

Der Gaumen erzählt den Rest der Geschichte. Der junge Cabernet Sauvignon hat feste, kräftige Tannine, die die Früchte und andere Bestandteile des Weins überwältigen können. Ältere Weine, die entsprechend gereift sind, gewinnen an Harmonie und Komplexität, da die Tannine zu einem feineren, weicheren Gewebe geglättet werden. Dies geschieht schrittweise, und die Verbraucher können Cabernet Sauvignon in allen Bereichen genießen.

Cabernet Sauvignon ist ein großartiges Medium, um zu sehen, wie sich die Reifung auf Aussehen, Aroma und Gaumen auswirkt, insbesondere wenn es durch die Linse desselben Herstellers oder mit zwei Weinen unterschiedlicher Jahrgänge aus derselben Region untersucht wird.