Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Urlaub Unterhaltsam,

Feiern Sie Ostern jenseits des Schokoladenhasen

Zu Ostern, als ich jünger war, hatten wir viele Petits Fours mit Eis, weil mein Vater Kekse liebte. Viele meiner Keksrezepte stammen von meinem Vater. Die gefrorenen Kuchen, die mein Vater gemacht hatte, wurden in den Fenstern seiner Konditorei ausgestellt. Sie waren die Spezialitäten meines Vaters. Ein anderer Kuchen, den er gemacht hat, hieß Menelike, es ist eine Spezialität.

Ich habe eine Version des Kuchens in meinem Kochbuch, Chocolate Epiphany (Clarkson Potter, 2008). Ich gebe meinem Vater Anerkennung für das Rezept. Er würde die Oberseite des Kuchens mit einem Nest aus Schokolade und Eiern in der Mitte dekorieren. Er machte eine Schokoladen- und eine Kaffeeversion. Wir würden diese jedes Ostern machen. Vor einiger Zeit habe ich bei Payard den Karamellkuchen (im Bild) gemacht, der ebenfalls von meinem Vater inspiriert wurde.



Bei Ostern in Frankreich geht es um Schokoladengeschenke und weniger um spezielle Desserts. In Frankreich waren die Eier sehr beliebt. Jedes Jahr wurden Eier mit verschiedenen Motiven verziert. Sie sehen sehr künstlerisch aus. Manchmal wurden die Eier zu einem Kaninchen zusammengeklebt. Schokoladeneier sind in Frankreich viel beliebter als Kaninchen. In Amerika geht es viel mehr um das Kaninchen.

Der Urlaub ist in Frankreich eine einfachere Angelegenheit. Es war einer der wenigen Feiertage, an denen meine ganze Familie zusammen am Tisch sitzen konnte (da meine beiden Eltern in der Konditorei der Familie arbeiteten). Wir hatten immer eine Lammschulter zum Abendessen - eine sehr rustikale, gemütliche und authentische Mahlzeit. Mein Vater und mein Großvater gingen am Tag zuvor zum Metzger und kauften das Lamm, bereiteten es dann zu und servierten es mit Bratkartoffeln.

Für Vorspeisen hatten wir immer Canapés, was wir auch in der Konditorei gemacht haben. Canapés können im Voraus zubereitet und dann mit Cocktails kombiniert werden. Meine Großeltern tranken Cinzano immer mit einem Hauch von Orange. Wir haben auch Rosé mit den Canapés serviert.



Als es um die Weinpaarung für das Hauptgericht ging, wählte mein Vater etwas aus seiner Weinsammlung. Er hatte einen tollen Weinkeller und mochte besonders Weine aus Bordeaux und Languedoc.

Zum Nachtisch hatte mein Vater immer viele gefrorene Süßigkeiten aus der Konditorei. Es gab Himbeersorbet, ein Kirschparfait, eine gefüllte Ananas mit hausgemachtem Ananassorbet oder seine Spezialität - einen in Kaffee getränkten Kaffeeschwammkuchen, Sabayonschokolade und Sabayonkaffee, glasiert mit Schokolade und einem Baiser in der Mitte. Wenn wir Getränke zum Nachtisch servierten, war es eine Flasche Champagner.



Geschmorte amerikanische Lammschulter mit cremiger Polenta

Für das Lamm:
1 (5 Pfund) amerikanische Lammschulter mit Knochen
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Esslöffel Fenchelsamen
½ Selleriestiel
1 Zwiebel, grob gehackt
2 Köpfe Knoblauch, längs in zwei Hälften geteilt
1 Fenchelstiel, grob gehackt
1 Karotte, grob gehackt
2 frische Tomaten, grob gehackt
3 Zweige Thymian
2 Zweige Rosmarin
6 Tassen Lammfond

Für die Polenta:
8 Tassen Milch
1 Knoblauchzehe, zerkleinert
2 Zweige Thymian
1 Zweig Rosmarin
½ Pfund gelbe Polenta (wie Moretti Polenta Bramata)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
3 Esslöffel Butter
Frühlingsknoblauch zum Garnieren

Um das Lamm zu machen: Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Das Lammfleisch mit Salz, Pfeffer und Fenchelsamen würzen. In einer Bratpfanne bei mittlerer bis hoher Hitze die Lammschulter auf beiden Seiten anbraten (ca. 3–5 Minuten pro Seite) und die Pfanne ca. 30 Minuten lang in den Ofen stellen.

Nach 30 Minuten die Pfanne aus dem Ofen nehmen und Selleriestiel, Zwiebel, Knoblauch, Fenchelstiel, Karotte, Tomaten, Thymian und Rosmarin hinzufügen. Im Ofen ca. 15 Minuten kochen lassen und das Lamm nach ca. 7 Minuten wenden. Fügen Sie nach 15 Minuten die Lammbrühe hinzu und kehren Sie in den Ofen zurück. Heften Sie das Lamm etwa 1 Stunde lang alle 5 bis 10 Minuten oder bis das Lamm zart ist.

Nehmen Sie nach dem Kochen die Lammschulter aus der Pfanne und lassen Sie sie auf einem Schneidebrett sitzen, bis sie kühl genug ist, um sie zu berühren. Das Fleisch vom Knochen nehmen und mit einer Gabel zerkleinern. Zerkleinertes Schulterfleisch wieder in die Pfannensäfte geben und beim Kochen der Polenta sitzen lassen.

So machen Sie die Polenta:
In einem Topf bei mittlerer Hitze Milch, Knoblauch, Thymian und Rosmarin vermischen. Die Mischung zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren und 10 Minuten köcheln lassen. Die Milch abseihen, die festen Zutaten wegwerfen und die Polenta langsam unterrühren. 15 Minuten kochen lassen, dabei häufig umrühren, bis die Mischung eindickt, dabei darauf achten, dass sich keine Klumpen bilden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann Butter hinzufügen und weiter mischen.

Dienen: Die Lammschulter auf zwei Teller verteilen und mit Frühlingsknoblauch garnieren. Polenta auf die Teller geben und servieren.