Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Tee

Kräutertees und Tisanes bieten (meistens) koffeinfreien Komfort

'Als ich anfing, haben wir keine Kräuter oder aromatisierten Tees verkauft', sagt Sebastian Beckwith, der gegründet hat Auf der Suche nach Tee In weniger als einem Jahr bot der Feinteelhändler alles an, von Kamille aus einem einzigen Ursprung bis hin zu kundenspezifischen Kräutermischungen mit einheimischen bhutanischen Misteln.

Wie verdienen Restaurants Geld?

Während diese Getränke häufig als „Kräutertee“ vermarktet werden, ist der Begriff eine falsche Bezeichnung. Weiß, Grün, Oolong, Schwarz oder pu’er Tees kommen aus den Blättern der Camellia sinensis Pflanze, die Koffein hat. Kräutertees, auch als Tisanes bekannt, steilen Teile anderer Pflanzen in Wasser ab, um ein aromatisiertes, heißes Getränk herzustellen, und die meisten sind koffeinfrei.



Meg Tartasky, Leiterin Vertrieb und Betrieb von MEM Tee Importe In Massachusetts ist seit Beginn der Pandemie ein Anstieg des Tisankonsums zu beobachten.

'Die Leute strömen aus einer Vielzahl von Gründen dorthin und suchen nach Alternativen zu Koffein, Soda und Wein oder nach möglichen medizinischen Eigenschaften', sagt sie.

Linden Tee

Die hellgelben Blüten, die Rinde und die herzförmigen Blätter der Linden, die in Tees und Tisanes verwendet werden, schmecken ähnlich wie die holzigere Kamille / Getty



Tartasky glaubt, dass Tisanes auch emotionale Vorteile haben.

'Viele von uns leiden heutzutage unter Zweifeln, Verlust und Verzweiflung oder einer Kombination aus allen dreien', sagt sie. 'Aus diesem Chaos entsteht das Bedürfnis nach Stabilität, Kontrolle oder der Etablierung von Ritualen, die uns Freude machen und uns erden ... Ohne zu klischeehaft zu klingen, ist das Genießen einer Tasse Tee eine herzliche Umarmung, die Sie sich selbst geben können.'



Tisanes sind uralt. Griechen, Ägypter, Chinesen und Indianer stellten Getränke aus Pflanzen sowohl zum Vergnügen als auch als natürliche Heilmittel her. Heutzutage hält die FDA die meisten Kräutertees für sicher, genehmigt oder reguliert jedoch keine medizinischen Verwendungen oder gesundheitsbezogenen Angaben.

So verwenden Sie Ihren Lieblingswein, um den perfekten Tee zu finden

Suchen Sie beim Einkauf von Tisanes nach seriösen Lieferanten und kaufen Sie nach Möglichkeit hochwertige oder biologische Produkte. Es ist leicht, Tisanes zu steilen. Im Gegensatz zu grünem Tee, der eine bestimmte Wassertemperatur und Brühzeit erfordert, um eine adstringierende Überextraktion zu vermeiden, können Sie einfach kochendes Wasser hinzufügen und 4 bis 5 Minuten ruhen lassen.

Um festzustellen, welche Infusion für Ihre Tasse am besten geeignet ist, betrachten Sie fünf Hauptkategorien von Tisanen: Blüten, Wurzeln, Pilze und Früchte und Kräuter, Blätter, Sträucher und Bäume.

Blumen

Kamille

Diese getrockneten Blüten werden von gänseblümchenartigen Pflanzen der Familie der Asteraceae gepflückt, ob deutsch ( Chamomilla recutita ) oder Roman ( Kamille gut ). Die Kamille stammt aus dem alten Ägypten und ist eine der ältesten und am häufigsten verwendeten Pflanzen der Welt. Es schmeckt nach Apfel, Feige und Honig. Zu den gesundheitsbezogenen Angaben gehören leicht beruhigende und entzündungshemmende Eigenschaften sowie Antioxidantien.

Hibiskus

Auch bekannt als sauer, Sauerampfer und Roselle, Tee aus dem getrockneten Kelch (einer essbaren Schote) einer Blume ( Hibiscus sabdariffa ) wird in Teilen Kontinentalafrikas und tropischen Regionen weltweit angebaut. Hibiscus tisanes schmecken süß und würzig wie scharfe Preiselbeeren mit einem tiefroten Farbton. Es ist ein besonders beliebtes Getränk in Jamaika während der Dezemberferienzeit. Es soll Vitamin C und Antioxidantien enthalten und den Blutdruck und die Lebergesundheit senken.

Hibiskustee

Hibiscus tisanes schmecken süß und würzig wie scharfe Cranberry / Getty

Chrysantheme

Die getrockneten Blüten von Chrysanthemum morifolium oder Chrysanthemum indicum , in Asien verbreitete Arten, wurden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) verwendet. Es schmeckt blumig und erinnert an Kamille mit Zitrusfrüchten. Es wird angenommen, dass Chrysanthemen-Tisane reich an Antioxidantien sind und den Blutdruck senken können. Es wird sogar als Katermittel verwendet.

Echinacea

Echinacea wird auch als „Zapfenblüte“ bezeichnet und gehört zur Familie der Gänseblümchen. Es umfasst mehrere Arten von Blütenpflanzen, die in Nordamerika heimisch sind, aber nur drei werden in Tees und Tisanes konsumiert. Indianerstämme infundierten sowohl die Wurzel als auch die Blume und verwendeten das Getränk als Heilmittel. Es schmeckt blumig und süß mit einem prickelnden Effekt und wird oft mit anderen Kräutern gemischt. Einige glauben, dass es Entzündungen reduziert und die Immunität verbessert.

Wurzeln

Ingwer

Hergestellt aus getrockneten oder frischen Wurzeln einer blühenden Pflanze ( Zingiber officinale ) Ingwer-Tisanes stammen aus dem tropischen Asien und schmecken pikant und leicht süßlich. Das scharfe Gewürz stammt von einer chemischen Verbindung, Gingerol. Zu den gesundheitsbezogenen Angaben gehören Entzündungshemmer und eine verbesserte Verdauung.

Es gibt (noch) keine Craft Tea Bewegung in Amerika

Kurkuma

Teil von dem Zingiberaceae Diese mit Ingwer verwandte Familie stammt aus dem indischen Subkontinent und Südostasien. Es schmeckt warm, erdig, leicht bitter und pfefferig und hat viele kulinarische Anwendungen. Einige glauben, dass es die Leberfunktion unterstützt und entzündungshemmende Eigenschaften und Antioxidantien bietet.

Ginseng

Ginseng wird in Nordamerika geerntet ( Panax quinquefolius ) und Asien ( Panax Ginseng ). Eine der ältesten Zutaten in der TCM, Verweise auf ihre Verwendung stammen aus einem Text im Jahr 196 n. Chr. Diese Waldstaude wächst langsam und Druck von US-Häckslern hat die Pflanze auf der Aussterben-Beobachtungsliste gelandet. Es schmeckt bitter, scharf und erdig. Es wird angenommen, dass es die Energie steigert, Entzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekämpft und Antioxidantien und zelluläre Schutzeigenschaften besitzt.

Pilze und Früchte

Reishi

Bekannt als 'der Pilz der Unsterblichkeit', dieser Pilz ( Ganoderma lucidum ) ist seit 2000 Jahren ein Grundnahrungsmittel der chinesischen Medizin. Es schmeckt erdig mit einem Hauch von Bitterkeit. Wissenschaftler forschen sein Potenzial für die Krebsbehandlung und Immunität Gesundheit und es soll reich an Vitaminen des Vitamin D- und B-Komplexes, Mineralien wie Kalium und Kalzium sowie Antioxidantien sein.

Hagebutten

Diese prallen roten Früchte stammen von unterhalb der Blütenblätter auf Rosenpflanzen und werden typischerweise von Wildarten geerntet ( Eckzahn Rose und Raue Rose ). Sie wachsen in ganz Asien, Europa und Nordafrika und schmecken zart und blumig mit einem süß-säuerlichen Kick ähnlich wie Hibiskus. Sie sollen Antioxidantien bieten und entzündungshemmende und immunitätsfördernde Eigenschaften bieten.

Pilztee

Eine Reihe von Pilzen werden in Kräutertees und Tisanes / Getty verwendet

Rot- oder Weißwein mit Schinken

Holunderbeeren

Die Blume von Sambucus Canadensis , eine in Nordamerika beheimatete Pflanze, produziert die schwarzen Holunderbeeren, die in Sirupen und Pastillen enthalten sind. Hippokrates bezeichnete Holunder als seine „Medizinkiste“, und moderne Trinker fühlen sich von Holunder angezogen immunitätsförderndes Vitamin C. . Es ist vollmundig und saftig mit Honigmelone, Blumen und Anisnoten.

Kräuter, Blätter, Sträucher und Bäume

Zitronengras

Die getrockneten Blätter oder Stängel eines tropischen mehrjährigen Grases ( Cymbopogon ) stammt aus Asien und wird häufig in Lebensmitteln und Getränken sowie in Citronella-Kerzen verwendet. Es hat ein scharfes, krautiges Aroma mit Zitronen- und Blumennoten. Angebliche gesundheitsbezogene Angaben beinhalten, dass es den Blutdruck senkt, die Verdauung unterstützt und Antioxidantien enthält.

Pfefferminze / grüne Minze

Mitglieder der Münzfamilie haben in Europa und im Nahen Osten ein langjähriges Erbe. Archäologen entdeckten Zweige in ägyptischen Gräbern. Diese aromatischen Kräuter schmecken Süßigkeiten, Salate, Getränke und Kaugummi. Hohe Mentholspiegel in Pfefferminze und grüner Minze sorgen für ein kühlendes Gefühl. Es soll Vitamin C enthalten, die Verdauung unterstützen und die Entstauung unterstützen.

Zitronengras-Tee

Zitronengras-Tees und Tisanes haben scharfe, kräuterige Aromen mit Zitronen- und Blumennoten / Getty

Rooibos

Dieser Tee wird aus den Nadeln eines wilden südafrikanischen Busches hergestellt, der in den Cederberg Mountains beheimatet ist Aspalathus linearis Strauch. Während roter Rooibos in den USA weiter verbreitet ist, gibt es auch grüne Rooibos-Tees und Tisanes. Die rote Version schmeckt nach Johannisbeeren, Vanille, Karamell und Zeder und soll reich an Vitamin C und Antioxidantien sein.

Linde

In Asien, Europa und Nordamerika finden sich hellgelbe Blüten, Rinde und herzförmige Blätter von Linden ( Tilia Gattung) werden seit langem als beruhigendes Tonikum verwendet. Sein starker Geschmack ähnelt einer waldreicheren Kamille. Zu den Vorteilen soll die Schlafhilfe gehören, und einige sagen, sie habe immunitätsfördernde und verdauungsfördernde Vorteile.

Zitronenverbene

Dieser in Südamerika beheimatete Holzstrauch ( Aloysia citrodora ) wird weltweit wegen seiner duftenden Blätter angebaut. Es schmeckt zitronenfrisch und soll Antioxidantien enthalten und Entzündungen bekämpfen.