Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Peter Lehmann, legendärer australischer Winzer, stirbt im Alter von 82 Jahren

Die australische Weinindustrie verlor an Standhaftigkeit, als Peter Lehmann, der als „Baron von Barossa“ bezeichnet wurde, am 28. Juni in Adelaide, Australien, starb. Lehmann litt an einer Nierenerkrankung. Er war 82 Jahre alt.

Als Meister des Barossa-Tals startete Lehmann seine Karriere in der Weinindustrie 1947 in Yalumba, als er 17 Jahre alt war. 1960 zog er nach Saltram Wines, wo er 20 Jahre lang Chefwinzer war.

Lehmann gründete 1979 seine Firma Peter Lehmann Wines (ursprünglich Masterson Barossa Vineyards) als Reaktion darauf, dass Weingüter keine Früchte mehr von den Weinbauern der Region kauften. Ihm und dem Rockford-Besitzer Robert O’Callaghan wird allgemein die Erhaltung der Reben und Lebensgrundlagen vieler Barossa-Weinbauern zugeschrieben. Im Jahr 2002 trat Lehmann offiziell in den Ruhestand, als er eine Mehrheitsbeteiligung an The Hess Group in der Schweiz verkaufte. Das Unternehmen produziert jetzt mehr als 40 Weine und arbeitet mit 140 Barossa-Erzeugern zusammen.

'Wie alles, was er jemals in seinem Leben getan hat, hat er bis zum Ende unglaublich hart gekämpft', sagte Lehmanns Sohn Doug, der 20 Jahre lang mit seinem Vater zusammengearbeitet hatte, um das Geschäft auszubauen, in einer Pressemitteilung. „Und immer mit einem Lächeln und einem Scherz. Er hat in seinen 82 Jahren sicherlich mehr als neun Leben geführt. “



Lehmann wird von seiner Frau Margaret, den Söhnen Doug, David und Philip sowie seiner Tochter Libby überlebt.