Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Getränke

Das Richtige zu tun sollte gut für das Geschäft sein. Ist es?

Beim Maine Beer Company Im Industrieverkostungsraum (MBC) in Freeport stehen Bierpilger und lokale Fans in sozial distanzierten Reihen an, um zwei der beliebtesten Biere der Brauerei, Mittag- und Abendessen, abzuholen. Eine Wand ist mit dem Unternehmensethos verziert: „1% für den Planeten. Existenzminimum für Arbeitnehmer. “

Der Satz ist mehr als nur ein Designmerkmal. Die Brüder Daniel und David Kleban, die MBC nach der Finanzkrise 2008 gegründet hatten, waren entschlossen, ihr Geschäft nach ethischen Grundsätzen zu führen.



„Während viele Unternehmen ihren Erfolg nur am Gewinn messen, messen wir unseren daran, wie viel wir zurückgeben können“, sagt Anne Marisic, Marketing Managerin bei MBC.

Snowboard der Maine Beer Company

Lilia Taggersell, Mitarbeiterin der Maine Beer Company, verloste die Brauerei mit einem maßgefertigten Snowboard, um Protect Our Winters, eine gemeinnützige Umweltorganisation, zu unterstützen. Foto von Anne Marisic

Träger Wein

Seit seinem Debüt 2009 hat MBC mehr als 650.000 US-Dollar an gemeinnützige Organisationen im Umweltbereich gespendet. MBC unterstützt auch existenzsichernde Löhne und Leistungen zur Verbesserung der Lebensqualität, die für die alkoholische Getränkeindustrie ungewöhnlich sind. Das Anfangsgehalt beträgt 18 USD pro Stunde und liegt damit weit über dem Mindestlohn des Staates von 12 USD. Vollzeitbeschäftigte erhalten Versicherungsschutz, mindestens drei Wochen bezahlten Urlaub und einen 401 (k).



Für zukunftsorientierte Getränkehersteller geht es bei Nachhaltigkeit nicht nur um Umweltauswirkungen, sondern auch um die Gesundheit und Langlebigkeit der Mitarbeiter. Erfolg erfordert finanzielle Rentabilität sowie Engagement für das Wohlergehen der Arbeitnehmer und tatsächliche, bedeutsame Veränderungen.

Diese Prinzipien spiegeln das dreifache Konzept wider, das 1994 von John Elkington, einem Autor und Unternehmer, entworfen wurde. Er theoretisierte, dass Menschen, Planeten und Profit grundlegend miteinander verflochten sind. Er hoffte, dass Unternehmen, die alle drei priorisierten, 'eine dreifache Helix des Wandels für den Kapitalismus von morgen' schaffen würden, so ein Artikel aus dem Jahr 2018 in der Harvard Business Review .



Die Idee hat auf dem modernen Markt Anklang gefunden. Im eine Studie von 2017 Cone Communications stellte fest, dass 86% der US-Verbraucher erwarten, dass Unternehmen soziale und ökologische Probleme angehen.

beste Rieslingweine unter 25 $
Tables Creek Weinberg Crew

Tablas Creek veranstaltet Seminare mit Community Alliance with Family Farmers und hat mehr als 100.000 US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet / Foto mit freundlicher Genehmigung von Tablas Creek

In der Alkoholindustrie kann es schwierig sein, grünes Waschen und Tugendzeichen von sinnvollen Maßnahmen zu unterscheiden. Zum einen können Umweltzertifizierungen Unternehmen Deckung durch Kompromisse und Buchhaltungstricks bieten, sagt Jason Haas, Partner von Creek Tische in Paso Robles.

Laut Haas haben sich Weingüter aufgrund von Nachhaltigkeitszertifizierungen hinter einem Siegel versteckt. Ein aktuelles Diagramm geteilt von der American Association of Wine Economists schlägt vor, dass kalifornische Weingüter jetzt mehr Pestizide verwenden als 2006, sagt er. „Wie ist das möglich, wenn 90% der kalifornischen Weine laut Wine Institute unter einer Nachhaltigkeitszertifizierung hergestellt werden? Dies ist ein Zeichen für den Bankrott dieser Programme. '

Tables Creek bildet Gleichaltrige aus trockener und ökologischer regenerativer Anbau , kritische Techniken in einer Region mit Bodendegradation und schwindender Wasserversorgung. Es werden Seminare im Weingut veranstaltet, einige in Partnerschaft mit Gruppen wie Community Alliance with Family Farmers. Das Unternehmen hat außerdem mehr als 100.000 US-Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet, darunter lokale Jugendkunst- und Sportprogramme.

Millennials und Gen Z könnten die Weinindustrie retten

In Elkingtons Rahmen definiert er „Menschen“ als die positiven und negativen Auswirkungen, die eine Organisation auf ihre wichtigsten Stakeholder hat. Dies schließt Mitarbeiter, Familien, Kunden, Lieferanten, Gemeinschaften und alle Personen ein, die Einfluss auf die Organisation haben oder von dieser betroffen sind.

Karen Hoskin, die Gründerin und Inhaberin von Bergbrenner in Crested Butte, Colorado, war sich der „formalen Geschäftssprache“ von Elkingtons Theorie nicht bewusst, aber ihre Ideale leiten ihren Ansatz.

Montanya Distillers ist zertifiziert von B Corp. , die Unternehmen auf der Grundlage von sozialer und ökologischer Leistung, öffentlicher Transparenz und rechtlicher Rechenschaftspflicht überprüft. Ziel ist es, dass Unternehmen nicht um die Besten der Welt konkurrieren, sondern um „ Sei das Beste für die Welt . '

Bergbrenner

Montoya Distillers in Colorado verwendet ein Verpackungsunternehmen, das von einer Organisation zertifiziert ist, die Unternehmen anhand des Kohlenstoffmanagements, der sozialen Verantwortung und anderer Faktoren bewertet. / Foto von Aaron Ingrao

Montanya bietet Mitarbeitern Leistungen wie Krankenversicherung, Invaliden- und Lebensversicherung sowie einen Skipass für Lebensqualität. Hoskin hat das Personal und die Leistungen während der Stillstände im Jahr 2020 intakt gehalten.

wie viele de

„Ich bin durch meine Karriere als Barkeeper, Server… gekommen und erinnere mich, wie schwer es war, über die Runden zu kommen“, sagt Hoskin. 'Ich bemühe mich sehr, die Mitarbeiter so zu behandeln, wie ich behandelt werden wollte, aber das war so selten.'

Frauen machen 65% der Belegschaft von Montanya aus, einschließlich Management- und Führungspositionen. Das ist laut Hoskin in der Handwerksindustrie selten. 35 Prozent der Mitarbeiter sind farbige Menschen in einer Gemeinde, die zu fast 95 Prozent aus Weißen besteht.

„Ich bin durch meine Karriere als Barkeeper, Server… gekommen und ich erinnere mich, wie schwer es war, über die Runden zu kommen. Ich bemühe mich sehr, die Mitarbeiter so zu behandeln, wie ich behandelt werden wollte, aber so selten. “- Karen Hoskin, Bergbrenner

Wer ist der Gastgeber des Junggesellen

Aber tun Unternehmen genug?

Marisic glaubt, dass die Pandemie einige Branchenfachleute dazu veranlassen könnte, problematische Praktiken erneut zu untersuchen.

'In diesem Jahr kam die Gesellschaft wegen Covid-19 zum Stillstand', sagt Marisic. 'Wir mussten uns mit Bedenken in Bezug auf Wirtschaft, Gesundheitswesen, Bildung und jetzt mit Rasse und Ungerechtigkeit befassen.' Das Positive daran, dass die Aufmerksamkeit der Welt so stark auf diese Themen gerichtet ist, ist, dass wir allmählich konkrete Veränderungen sehen, wenn Menschen versuchen, dort zu reparieren, wo diese Systeme kaputt sind. “

Hoskin glaubt, dass Unternehmen ein enormes Potenzial haben, um einen umfassenden gesellschaftlichen Wandel herbeizuführen. 'Individuell können wir viel tun', sagt sie. 'Aber insgesamt kann unsere Wirkung nicht geleugnet werden.'