Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Editor Sprechen

Das Gespenst des rauchbefleckten Weins

In diesen langen Tagen der Dürre und des Klimawandels sind Waldbrände in der kalifornischen Region Central Coast ein ständiges Problem. Die sogenannte „Feuersaison“ nimmt heute den größten Teil des Kalenders ein.

Vertrauen in Wein- und Spirituosenbildung

In den letzten zwei Monaten, als die Weinberge die Veraison durchliefen (als die Reifung der Trauben begann) und die Ernte begann, brannten massive Waldbrände neben den wichtigsten Appellationen der Region. Von August bis Anfang September befasste sich die Westseite von Paso Robles mit dem 46.000 Hektar großen Schornsteinfeuer, während der Himmel des Santa Ynez Valley vom 33.000 Hektar großen Rey Fire getrübt wurde.



Dies waren relativ geringfügige Bedenken im Vergleich zu dem, was sich an der Küste im Monterey County fortsetzt, wo die Santa Lucia Highlands, Arroyo Seco und das Carmel Valley den größten Teil des Sommers mit dem Soberanes-Feuer zu kämpfen haben. Es hat seit dem 22. Juli mehr als 123.000 Morgen zwischen Big Sur und dem Salinas-Tal verkohlt und wird voraussichtlich erst Ende des Monats vollständig ausfallen.

Diese Brände schaden Weinbergen oder Weingütern größtenteils nicht dauerhaft. Sie können jedoch dazu führen, dass Winzer sich Sorgen um die Weine eines bestimmten Jahrgangs machen. Waldbrände, die zu lange zu nahe brennen, können einen sogenannten 'Rauchfleck' verursachen.

Das Problem trat am deutlichsten während einer bösen Waldbrandsaison 2008 in Nordkalifornien auf, die dazu führte, dass viele Weine, insbesondere die aus Mendocino County, ein besonders rauchiges Aroma und Aroma aufwiesen.



Seitdem haben wissenschaftliche Studien in den USA und Australien den Winzern geholfen, den Rauch zu verstehen. Es führte zu einer Reihe von Analysen, um auf Rauchverschmutzung zu testen, sowie zu einigen Abhilfemaßnahmen.

'In erster Linie schlägt niemand vor, dass es irgendwelche Gesundheitsrisiken gibt', sagt Gordon Burns. Er gründete ETS Laboratories Mit seiner Frau Marjorie im Keller von St. Helena im Jahr 1977 entwickelte sich das Unternehmen zum Branchenführer für die unabhängige Analyse von Trauben und Wein und testete alles von Brix über Bakterien, Phenol bis hin zu Phthalaten. Das Unternehmen verfügt nun über fünf Labore von Paso Robles bis Walla Walla, Washington, mit mehr als 70 Mitarbeitern und der höchsten von der Internationale Zusammenarbeit bei der Laborakkreditierung .



'Es ist am besten, es nicht zu überspielen', sagt er. 'Fast jedes Jahr gab es irgendwo ein Feuerproblem, also muss es passieren.'

Während unklar bleibt, ob sich die Symptome systemisch durch die Reben oder topisch durch die Trauben entwickeln, hat das Burns-Team unter der Leitung des Wissenschaftlers Eric Hervé festgestellt, dass sich Rauchflecken in den wachsartigen Nagelhaut in Richtung der Außenhaut der Beere absetzen, nicht im Saft oder das Fleisch.

Aus diesem Grund kann der Rauchgehalt nach der Ernte ansteigen, da die Schalen während der Gärung in den Wein integriert werden. Aus diesem Grund ist es für Rotweine ein viel größeres Problem (Weißweine werden normalerweise schnell von der Schale gedrückt). Es scheint auch gegen Ende der Vegetationsperiode am wirkungsvollsten zu sein, nachdem die Trauben die Veraison durchlaufen haben.

ETS Laboratories

EST Laboratories / Foto über Facebook

Nach dem, was Burns gesehen hat, ist auch eine langfristige, intensive Exposition erforderlich, um den Rauchgeschmack auf Werte zu erhöhen, die „wahrscheinlich sensorische Auswirkungen haben“, die Maßnahme, die ETS Labs testet. Das Labor bietet derzeit drei Rauchschutzplatten an, die zwischen 135 und 180 US-Dollar liegen. Zahlreiche Winzer an der Central Coast nutzen diese Dienste in diesem Jahr.

Auf der Westseite von Paso Robles, Justin , Halter Ranch und Daou Alle testeten ihre Trauben und fanden keine Auswirkungen. Im Happy Canyon von Santa Barbara, im östlichen Santa Ynez Valley, Star Lane Vineyards Winzer Tyler Thomas kennt sich mit Rauch aus. Er hat es in Mendocino hautnah miterlebt. Thomas testete auch seine Trauben und war froh, sie sauber zu finden.

Die Appellationen Santa Lucia Highlands und Arroyo Seco melden laut Kim Stemler, Leiter der Monterey County Winzer- und Züchterverband .

„Glücklicherweise haben dieselben natürlichen Faktoren, die Monterey zum kühlsten Anbaugebiet in Kalifornien machen, auch über 99% der Ernte vor längerer Rauchexposition geschützt“, zitiert Stemler die durch die Monterey Bay verursachten Küsteneffekte.

Es gibt jedoch vier Ländereien im Carmel Valley, die vielleicht nicht so viel Glück haben, sagt Stemler.

'Diese AVA kommt zu spät zur Ernte, oft erst Ende Oktober, daher ist es noch keine Selbstverständlichkeit', sagt sie über den Makel. „Die meisten dieser Weingüter kaufen auch Trauben von anderen Weinbergen. Wenn also Rauch in ihren Weingütern vorhanden ist, wirkt sich dies nur auf ihre Weingüter aus, nicht auf das gesamte Vintage-Portfolio.“

Laut Stemler gibt es auch Technologien zur Entfernung von Rauch. Dazu gehören die Umkehrosmose sowie die sogenannte „Flash-Entspannung“, ein Verfahren zur schnellen Extraktion, bei dem die Beeren im Wesentlichen durch Hitze und Druck explodieren. Auf der anderen Seite warnt Burns, dass das Spülen der Trauben bei der Ernte oder die Grundfiltration und die Schönung das Problem wahrscheinlich nicht beheben werden.

'Es gibt nicht sehr viele gute Low-Tech-Lösungen', sagt er.

Natürlich ist Rauch nicht unbedingt eine schlechte Sache.

'Es gibt Menschen, die ausgesetzt waren und es nicht als negativ empfanden', sagte Burns. Dies liegt daran, dass Winzer bereits die Reifung von Eichenfässern verwenden, um ähnliche Aromen zu verleihen. Tatsächlich sucht einer der Tests, die ETS Labs zur Bewertung des Aufpralls von Fässern verwendet, nach derselben Verbindung wie seine Rauchschutzplatten.

Versierte Winzer könnten in einem rauchigen Jahr vielleicht sogar Geld sparen, indem sie keine neuen Fässer kaufen, obwohl niemand anbietet, dieser Testfall zu sein.

In der Zwischenzeit, während die Dürre andauert, wachsen die Weinbergpflanzungen weiter und Waldbrände werden zu einem zunehmend normalen Bestandteil des kalifornischen Lebens. Und so wird das Gespenst des Rauchflecks wahrscheinlich in jedem Jahrgang irgendwo im Staat auftreten.

'Dies ist nicht wirklich eine bahnbrechende Sache für die Branche', sagt Burns. 'Es ist eine weitere Herausforderung für Winzer im Umgang mit Mutter Natur.'