Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Fünf Weinstile zum Genießen

Die Feiertage bedeuten normalerweise den Kauf von Geschenken für andere - entweder teure Flaschen oder großformatige Schnäppchenweine, die das gesamte Publikum bedienen können. Jetzt, da die Spendensaison vorbei ist, sollten Sie sich diese wertvollen Weine schenken.

Bonnes Mares (Pinot Noir), Frankreich, 200 bis 900 US-Dollar

Wie jeder Grand Cru in Burgund liefert Bonnes Mares außergewöhnliche Aromen, kombiniert mit anhaltender Gaumenlänge und Politur. Auf nur 15 Hektar Anbaufläche finden Sie eine Reihe von Produzenten, aber die Bestände bleiben klein genug, um ihre Aufmerksamkeit auf Flaggschiff-Bemühungen zu lenken. Trinken Sie Burgund mit allem, was reich und schmackhaft ist, wie Ente, Lamm, Lachs oder Foie Gras.



Erste Lage (Dry Riesling), Germany, $50–$100

Viele deutsche Weine sind süß, übersehen aber nicht die Kraft und Eleganz von Grosses Gewächs oder Erstes Gewächs. Diese reichhaltigen und dennoch trockenen Weine eröffnen eine ganz neue Dynamik für die Kombination von Riesling und Essen. Achten Sie darauf, dass Fisch- und Salatkombinationen atemberaubend gut sind, oder auf Gerichte mit Nüssen oder nussigen Aromen.

Vintage Port (Single-Vintage angereicherter Dessertwein), Portugal, 100 bis 250 US-Dollar

Das Servieren eines Vintage-Ports ist mehr Arbeit (Öffnen und Dekantieren, wobei nach Möglichkeit keine Filterung erforderlich ist), aber das Endergebnis ist es wert. Jahrgänge werden nur etwa zwei- oder dreimal pro Jahrzehnt deklariert, und die Weine (aufgrund der Anreicherung) sind praktisch kugelsicher. Gönnen Sie sich alte Jahrgänge aus den 50er, 60er und 70er Jahren, die überraschend günstig sein können. Entspannen Sie am Feuer mit jemandem, den Sie lieben, und einem handwerklichen Käseteller oder einem hausgemachten Dessert.

Super Tuscans (International Styled Red Blends), Italien, 100 bis 450 US-Dollar

Diese Weine beeindrucken immer und lassen mich über Terroir und moderne Weinherstellung nachdenken. Ich liebe die italienischen Produzenten, die die traditionellen französischen Sorten verwenden und etwas Eigenes herstellen. Mit Super Tuscans können Sie verstehen, wie sehr der Boden, das Klima und das Terroir das Profil dieser einfachen Trauben verändern können. Super Tuscans kombinieren die Vielseitigkeit von Merlot und Sangiovese, das Gleichgewicht der Früchte mit Syrah und die Kraft und Eleganz von Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc, aber der Prozentsatz jeder verwendeten Sorte wird vom Hersteller festgelegt. Super Tuscans sind kühne Weine, die sich leicht mit rustikalen italienischen Aromen wie Kräuterkrusten oder geschwärzten / verkohlten Gerichten kombinieren lassen. Verbringen Sie einige Zeit mit einem italienischen Kochbuch und suchen Sie nach Rezepten wie Costolleto di Vitello alla Griglia con Porcini Conservati (gegrilltes Kalbskotelett mit eingemachten Steinpilzen).



St.-Estèphe (Cabernet Sauvignon- und Merlot-Mischungen), Frankreich, 50 bis 350 US-Dollar

Bordeaux ist komplex. Es hat viele Winzer, Böden, Stile und Möglichkeiten. In den letzten Jahren konzentrierten sich meine Kaufstrategien aufgrund von Klimaveränderungen auf St.-Estèphe. Aufgrund seiner Lehmböden wird die Wasserretention erhöht, und in heißen Jahren kann St.-Estèphe großartige Weine produzieren. Öffnen Sie diese mit herzhafter Winterküche - Wildvögel mit Kürbis, Heidelbeeren und dergleichen. Dies sind definitiv Weine, für die es sich lohnt, die Korkgebühr zu zahlen, damit Sie sie mit einem eleganten Essen genießen können, das von einem fantastischen Koch zubereitet wird.


Der Elysian Sommelier und Fine Dining Manager Dan Pilkey verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Weinherstellung in Kalifornien und darüber hinaus und war zuletzt leitender Sommelier für das Addison Restaurant im Grand Del Mar Resort in San Diego.

Für Pilkeys Tipps für einen Aufenthalt in San Diego Klicke hier .