Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten,

Chiles Weinindustrie durch massives Erdbeben verwundet (aber weitgehend verschont)

Die Auswirkungen des Erdbebens der Stärke 8,8, das Anfang des 27. Februar Zentralchile getroffen hat, werden noch lange nach dem Abklingen der Nachbeben des Terremoto zu spüren sein. Nach ersten Berichten hätte es für die chilenische Weinindustrie jedoch schlimmer kommen können: Erste Nachrichten deuten darauf hin, dass die Schäden hauptsächlich auf den Verlust von Wein aus früheren Jahrgängen beschränkt waren, die in Tanks und Fässern aufbewahrt wurden. Zum größten Teil begann die Ernte 2010 gerade erst in Gang zu kommen. Einige weiße Trauben wurden bereits gepflückt oder sollten gepflückt werden, aber rote Trauben standen noch auf den Reben.

Es wird erwartet, dass Weingüter in den südlich volumenorientierten Regionen Maule, Curicó und Bío Bío die schwersten Schäden verzeichnen. Die lokalen Städte liegen in Trümmern, Zehntausende Einwohner sind obdachlos oder vertrieben und es gibt Fragen zu verlorenen Weinbeständen und der unmittelbaren Zukunft von die 2010 Vintage Montage.



wie man eine Brauerei in Kalifornien gründet

Wir hatten nicht mit der Ernte begonnen. Wann dies geschieht, hängt davon ab, wann wir im Weingut Wasser und Strom beziehen können “, sagte José Manuel Ortega, Vorsitzender von O. Fournier, der erst in den letzten Jahren in Maule mit der Weinherstellung begann. „Wir arbeiten seit Samstag. Ich bin auf dem Weg dorthin. Diese Ernte sah von außergewöhnlicher Qualität aus, aber das ist Leben. Die Dinge können sich in einer Sekunde ändern. “

François Lurton, der Besitzer der Hacienda Araucano im Dorf Lolol im Colchagua-Tal, sagte, er habe seinen Hauptwinzer nach Mendoza, Argentinien, geschickt, um die Szene zu untersuchen. In einem Telefoninterview aus Frankreich sagte Lurton, er hoffe, bis Mittwoch in Chile zu sein, um den lokalen Arbeitnehmern zu helfen, wieder auf die Beine zu kommen und wichtige Dienste wiederherzustellen.

„Wir haben Wasser, aber wir brauchen Strom, um die Destemmers und Pressen zu betreiben. Zum Glück sind jetzt nur noch weiße Trauben fertig “, sagte Lurton. „Insgesamt ist dies eher eine menschliche Tragödie als eine Weinkatastrophe. Wir haben von 40 Todesfällen in Santa Cruz [Colchaguas Hauptbevölkerungszentrum] gehört, und die meisten unserer lokalen Arbeiter haben ihre Häuser verloren. Unsere Lolol-Keller sind in gutem Zustand, weil wir in einen Hügel gebaut sind, aber in San Fernando sind die Bottiche gefallen und mehr als 20.000 Flaschen sind kaputt. “

Nur 48 Stunden nach dem Beben scheinen Sachschäden, Fässer, Tanks und zuvor abgefüllter Wein das größte Problem für chilenische Weingüter zu sein. 'Ich konnte nicht mit Maule kommunizieren, aber in Maipo sind Fässer gefallen und zerbrochen. In den Bodegas gibt es überall Wein “, sagte Marcelo Papa, Winzer bei Concha y Toro.



Obwohl nicht bestätigt, war eines der am stärksten betroffenen Weingüter angeblich J. Bouchon in der Region Loncomilla im Maule Valley. Berichten zufolge liegen das Weingut und das Gästehaus im Kolonialstil von Bouchon in Trümmern.

„Wir haben Schäden am Weingut. Unsere Reinigungsräume sind vollständig zusammengebrochen “, sagte José Miguel Viu, Inhaber des Weinguts Viu Manent in Colchagua. 'Aber zum Glück ist jeder aus dem VM-Team in Ordnung.'

Das Mammut-Erdbeben, das am vergangenen Samstag um 3:34 Uhr Ortszeit ausbrach, hatte sein Epizentrum direkt vor der Küste von Maule. Seit dem Wochenende wird in Nachrichten berichtet, dass ein Großteil von Maule schwere Schäden und einige Gemetzel erlitten hat und dass die größte Stadt der Region, Talca, völlig durcheinander ist. Etwa 150 Meilen nördlich erging es der Hauptstadt Santiago jedoch viel besser, ebenso wie den nördlichen Weinregionen wie Casablanca, Leyda und Limarí.