Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Beiß mich

Eine aktuelle Schlagzeile auf der New York Times-Restaurantseite brachte mich zum Lachen. 'Pie to Cupcake: Die Zeit ist abgelaufen', hieß es. Woher haben sie diese Idee? Es stimmt, Kuchen ist ein Genuss und eine amerikanische Kulturikone. Und es gibt zahlreiche Beweise dafür, dass kreative Köche ihm die gleichen üppigen, innovativen Updates geben, die sie bei fast jedem anderen Gericht besucht haben. Aber die Zeit für Cupcakes ist abgelaufen? Das glaube ich nicht.

Anscheinend tun es aber andere. In den letzten Monaten wurden ähnliche Theorien im Wall Street Journal, im National Public Radio und anderswo veröffentlicht. Alle Arten von Süßwaren, von Eis am Stiel über Whoopie Pies bis hin zu Donuts, wurden als der nächste große süße Thang angepriesen.



Zu dem sage ich: „Einspruch, Euer Ehren! Stoppen Sie den Wahnsinn! ' Brauchen wir bei Backwaren wirklich das kulinarische Äquivalent von „Der König ist tot - es lebe der König?“ Lassen Sie die Menschen mit ihren Geschmacksknospen abstimmen. Und gemessen am Verkauf von Kochbüchern für Cupcakes und der Verbreitung von Cupcake-Läden in den Vereinigten Staaten von Amerika würde ich sagen, dass dies bereits der Fall ist. Ihr Urteil ist klar: Nichts wird jemals den Cupcake ersetzen.

Man könnte sagen, dass ich voreingenommen bin. Du hast recht. Ich liebe Cupcakes. Ich habe seit ich ein Kind war. Als ich aufwuchs, backte ich sie auf einem Stuhl neben meiner Mutter und meinem Vater. Als ich an der Syracuse University war, gab es Abende, an denen es so kalt war, dass ich nicht ausgehen konnte, also habe ich Cupcakes gebacken. In New York City kann ich Ihnen nach dem College nicht sagen, wie viele Nächte ich in meinem örtlichen Feinkostgeschäft anhalten und einen Cupcake kaufen würde. Oder zwei - ich könnte mich nie für nur einen Geschmack entscheiden, also würde ich jeweils die Hälfte davon essen. (Zumindest würde ich mich entschließen, einige halbe Nächte zu essen, die ich gerade aufgegeben und sie alle gegessen habe. So kam mir die Idee, Mini-Cupcakes zu backen.)

Im Jahr 2008 wurde ich von meinem Job entlassen. Unter Schock, als ich meine Kabine packte und versuchte nicht zu weinen, rief ich meinen Bruder Brian an, der gerade mit seinem Freund eine Marketingfirma gegründet hatte. Sie sagten zu mir: „Geh nach Hause und backe einige deiner Cupcakes. Wir werden herausfinden, wie wir sie verkaufen können. ' Ich ging benommen nach Hause und backte 200. Die Schwester meiner besten Freundin war vorbei und sie brachte einige in ihr Büro. Ihr Chef probierte sie und bot mir an, mich ihrem Caterer vorzustellen. Er liebte sie, lud mich zu Veranstaltungen ein und stellte mich einem Cafébesitzer vor, der sie auch sehr mochte. Eins führte zum anderen. Mein erstes Geschäft befand sich neben seinem Café.



Ich hätte nie gedacht, dass ich meinen Lebensunterhalt mit Cupcakes verdienen würde - geschweige denn, dass meine Babys so populär werden würden, dass sie in der Presse und in ABCs The View zu sehen sind. Ich habe viel darüber nachgedacht, warum Cupcakes Kultstatus erlangt haben. Sie sind wunderschön anzusehen und köstlich. Sie bringen Erwachsene in ihre Kindheit zurück und sie bringen Kinder - es klingt kitschig, es gibt kein anderes Wort dafür - Freude. Außerdem sind sie sowohl finanziell als auch kalorisch ein schuldfreier Genuss.

Ich werde die Tatsache nicht außer Acht lassen, dass Cupcakes in den letzten zehn Jahren im Trend lagen. Der Himmel weiß, mein Geschäft hat von der Cupcake-Renaissance profitiert. Aber ich lege nicht viel Wert auf Trends. Ich erinnere mich immer daran, wie in der High School die Kinder, die sich für die Trends interessierten, nie wussten, wer sie wirklich waren oder worauf es wirklich ankam. Und dieses bisschen Weisheit ist bei mir geblieben.

Also, wenn Sie Cupcakes lieben, wen interessiert es, was die Schlagzeilen sagen? Mit Entschuldigungen an Will Shakespeare (der wahrscheinlich ab und zu einen Scone mochte) - dies vor allem: um sich selbst und deine Cupcakes wahr zu sein.



Melissa Bushell ist Gründerin von Baked by Melissa. Besuchen Sie sie online unter Bakedbymelissa.com .