Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Zentrale Küste

Der Reiz alter Reben an der Mittelküste

Für viele ist der Genuss von Wein mit seiner tiefen und faszinierenden Geschichte verbunden, von akribischen Mönchen aus dem Mittelalter in Burgund bis zu spanischen Brüdern, die im 18. Jahrhundert die ersten Reben Kaliforniens pflegten. Wenn ein Weingut eine Abfüllung als „alte Rebe“ bezeichnet, zahlen die Verbraucher im Allgemeinen mehr für diese Verbindung zur Vergangenheit.

Leider gibt es in den USA keine Regelung für das, was 'alte Rebe' ausmacht. Einige sagen, es sollte ein Jahrhundert alt sein, andere ein halbes Jahrhundert oder sogar ein paar Jahrzehnte. Nach meiner Einschätzung haben Weinreben, die länger als 30 Jahre alt sind, genügend Jahrgänge aufgezeichnet, um sich zu qualifizieren.



Ich habe großen Respekt vor Weinbergen, die sich weiter zurück erstrecken, aber es wird in Kalifornien nicht viel „alte Rebe“ geben, wenn die Bezeichnung zu restriktiv ist. Dies gilt insbesondere an der Central Coast, wo die moderne kommerzielle Weinherstellung erst Ende der 1960er Jahre begann.

was man über Wein wissen sollte

Dennoch beherbergt Kalifornien eine Handvoll gelobter älterer Weinberge aus der Neuzeit. Dazu gehören Bien Nacido im Santa Maria Valley, der Rincon Vineyard der Familie Talley im Arroyo Grande Valley und die Anpflanzungen auf den Klippen von Mount Eden und Ridge in den Santa Cruz Mountains.

Winzer alter Reben werden Ihnen sagen, dass diese tief verwurzelten Reben interessanteren Wein produzieren können als ihre jüngeren Brüder, die sich mehr auf Mineralität, erdige Aromen und Struktur konzentrieren als opulente Früchte. Hier sehen Sie drei Weinberge an der Central Coast, in denen alte Reben ausgestellt sind.



Schwarzbärenblock Zaca Mesa

Black Bear Block, erste Bepflanzung von Syrah in Santa Barbara County / Foto von Dane Campbell

Schwarzbärenblock

„Ich glaube wirklich, dass Weinreben wie Menschen sind“, sagt Eric Mohseni, Direktor für Weinherstellung und Weinbergbetrieb bei Zaca Mesa im Santa Ynez-Tal. Hier befindet sich der fast 40 Jahre alte Black Bear Block, die erste Bepflanzung von Syrah im Santa Barbara County.



'Alte Reben haben Gedächtnis', sagt er. 'Sie können besser auf widrige Bedingungen reagieren als jüngere Reben.'

Dies ist jedoch nur dann der Fall, wenn die Krankheit nicht in der Mischung enthalten ist, was vor etwa fünf Jahren zu einem ernsthaften Problem für den Block wurde. Mit Hilfe von Coastal Vineyard Care hat Mohseni eine Reihe von Techniken ausprobiert, um den Block zu erhalten.

'Es ist wie bei einem alten Menschen', sagt Mohseni. 'Du musst ihnen ihre Vitamine geben und Übungen machen, um sicherzustellen, dass sie gut reagieren.

'Jahr für Jahr sehe ich eine elegante Gerbstoffstruktur', sagte Mohseni. 'Sie sind nicht wild, sie sind nicht zu grob. Sie haben eine Verfeinerung an sich, die absolut auffällig ist. Es hat diese gebieterische Präsenz, aber sie respektieren den Gaumen. Das kann ich nur dem Alter der Reben zuschreiben. “

Sein primäres Ziel ist es, den Block so lange wie möglich zu erhalten und damit ein einzigartiges Stück Geschichte zu schaffen.

Ken Brown, der den Block 1978 gepflanzt hatte, erhielt die Estrella-Klonstecklinge von Gary Eberle, der sie von einem Block außerhalb des Campus von UC-Davis erhielt, der angeblich aus Chapoutier am Hang der Hermitage stammte. Mohseni lässt die Reben von UC-Davis 'Foundation Plant Services als Zaca Mesa Clone zertifizieren, damit sie anderen Winzern zum Kauf zur Verfügung stehen.

'Sie werden als Klon des kalifornischen Erbes katalogisiert', sagt er. 'Auf diese Weise versuchen wir, die Abstammungslinie dieses Blocks zu erhalten.'

Sanford Benedict Weinberg

Sanford & Benedict Vineyard, 1972 gepflanzt / Foto von Jeremy Ball

Sanford & Benedict

Ein ähnlicher Prozess ist im Sanford Winery im Gange, dem der Sanford & Benedict Vineyard gehört. Die ältesten Chardonnay- und Pinot Noir-Reben wurden 1972 von Richard Sanford und Michael Benedict gepflanzt.

Diese würden die Weine produzieren, die Santa Barbara County auf die Karte für Pinot Noir setzen, was zur Gründung des Sta. Appellation Rita Hills, ganz zu schweigen vom Film Seitwärts . Das Weingut befindet sich in einem frühen Stadium der Zertifizierung seiner Pinot Noir-Reben durch UC-Davis als eigenen Klon und wird möglicherweise mit seinem Chardonnay nachziehen.

Die Bezeichnung wäre der Höhepunkt von acht Jahren Arbeit des Winzers Steve Fennell und seines Teams. Sie haben die Gesundheit der Reben sorgfältig geprüft, unproduktive Blöcke herausgezogen und erforderlichenfalls neu gepflanzt. Dennoch haben sie 23 Morgen 45 Jahre alten Chardonnay und 28 Morgen Pinot Noir.

„Es gibt viele Mythen in der Weinwelt, wie zum Beispiel die Idee, dass gestresste Reben immer bessere Weine ergeben“, sagt Fennell. 'Es ist bis zu einem gewissen Grad wahr, aber es müssen auch gesunde Pflanzen sein. Wenn Sie unabhängig von der Quantität ein bestimmtes Gesundheitsniveau unterschreiten, erhalten Sie keine Qualität. '

Da es sich um größere Pflanzen mit größerer Kohlenhydratspeicherung und tieferen Wurzeln handelt, stimmt Fennell zu, dass solche Reben von Jahrgang zu Jahrgang weniger variabel zu sein scheinen. Sie bieten auch mehr Erdtöne und weniger Primärfrüchte in den fertigen Weinen, sagt er. Fennell glaubt aber auch, dass der historische Reiz überzeugender ist als nur der Geschmack allein.

'Es fügt der Geschichte eine solche Farbe hinzu', sagt er. „Die Leute sind begeistert davon, obwohl es immer noch nebulöse Konzepte gibt, was alte Reben dem Wein geben. Für uns geht es wirklich mehr darum, die Geschichte zu bewahren, das institutionelle Wissen zu fördern und diese Pflanzen für zukünftige Pflanzungen zur Verfügung zu haben. “

ENZ Weinberg

Obwohl die meisten den Wohngebieten Platz gemacht haben, befinden sich an der Zentralküste noch eine Handvoll Weinberge vor dem Verbot, von denen einige über 100 Jahre alt sind.

Eines davon ist der ENZ-Weinberg im amerikanischen Weinbaugebiet Lime Kiln Valley (AVA), einer winzigen Appellation im rauen San Benito County, östlich des Salinas Valley. Die ursprünglichen Pflanzungen von Zinfandel und Cabernet Pfeffer stammen aus dem Jahr 1895, zusammen mit Mourvèdre aus dem Jahr 1922.

In den letzten Jahren gingen diese Trauben überwiegend an Kenneth Volk. Der wegweisende Winzer gründete 1981 das Wild Horse Winery in Paso Robles. Er verkaufte es 2003, um seine eigene gleichnamige Marke zu gründen, die er jetzt verkauft, um sich auf den Ruhestand vorzubereiten. Pinot Noir und Chardonnay aus dem Santa Maria Valley bezahlen die meisten seiner Rechnungen, aber das Professorvolk ist auch fasziniert von obskuren Sorten und alten Reben.

Wine Enthusiast Podcast: Eine Weintour an der kalifornischen Central Coast

„Die alten Reben sind im Grunde genommen mehr im Gleichgewicht mit ihrer Umwelt, da sie im Laufe der Jahre dort waren“, sagt er. Durch tiefere Wurzeln können diese Reben mehr Nährstoffe des Bodens abbauen. 'Sie kennen die Zyklen der Vegetationsperiode und reagieren besser darauf.'

Volk warnt aber auch davor, den ganzen Hype zu glauben.

'So sehr ich alte Reben liebe, so reif sind alte Reben, dass sie jüngeren Reben notwendigerweise immer überlegen sind', sagt er. 'Wenn Sie zum [Urteil] von Paris [1976] der eingegossenen kalifornischen Weine zurückkehren, war keiner dieser Weinberge älter als 10 [Jahre] und die meisten waren vier bis sechs Jahre alt.'

beste Weinbars in meiner Nähe

Trotzdem glaubt er, dass alte Reben normalerweise zu schmackhafteren Weinen führen.

'Ich versuche, den Begriff' Mineralität 'nicht zu verwenden, weil ich denke, dass er missbraucht wird', sagt er. 'Aber es gibt definitiv eine Eigenschaft, die man von diesem Grundstück bekommt, das sich manifestiert, ob es nun Zinfandel oder Mourvèdre ist.'

Wie bei Mohseni und Fennell konzentriert sich die Faszination von Volk mehr auf die Geschichte des Weinbergs als auf den Wein selbst.

„Der ursprüngliche Weinberg wurde als Trankopferquelle für die Menschen gepflanzt, die zu dieser Zeit im Tal lebten, als es ungefähr 600 Menschen gab“, sagt Volk und fügt hinzu, dass die Region einen Großteil des Branntkalkes produzierte, der für den Bau von San Jose und San verwendet wurde Francisco. „Jetzt sind es ungefähr sechs. Es hat sich dramatisch verändert. '

Was sich jedoch nicht so dramatisch geändert hat, ist der Durst Kaliforniens nach interessantem Wein und die knorrigen Reben Zinfandel, Cabernet Pfeffer und Mourvèdre, die uns alle zufrieden stellen.