Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Neue Bar-Klassiker: Das Penicillin

Zum ersten Mal im Jahr 2005 bei New York City serviert Milch & Honig Versionen dieses steifen, rauchigen Getränks sind mittlerweile auf der ganzen Welt erhältlich. Hier ist das Original.


Das Penicillin

2–3 Stücke frischer Ingwer, geschält
2 Unzen gemischt Scotch
& frac34 Unzen frischer Zitronensaft
& frac34 Unzen Honigsirup (3 Teile Honig mit 1 Teil heißem Wasser mischen)
& frac14 Unzen rauchigen Scotch *
Kandierter Ingwer zum Garnieren



Mischen Sie in einem Cocktail-Shaker den Ingwer (oder Saft & Frac14 Unze der Wurzel). Fügen Sie die nächsten drei Zutaten und Eis hinzu. Gut schütteln und über Eis in ein Steinglas abseihen (vorzugsweise einen einzelnen großen Würfel). Langsam rieselt der rauchige Scotch über die Rückseite eines Löffels, der ein paar Zentimeter über dem Rand gehalten wird. Dies stellt sicher, dass der rauchige Whisky auf dem Getränk bleibt, was Barkeeper als Floater bezeichnen. Mit einem Stück kandiertem Ingwer garnieren, das auf einem Zahnstocher aufgespießt ist.

bester Spätburgunder unter 30

* Also, warum zwei Scotches?

Das wichtigste zuerst. Sie sollten mindestens zwei Scotches in Ihrem Arsenal haben. Wenn nicht, ist das Penicillin ein guter Grund. In Bezug auf das Getränk ist der mildere Whisky die Grundlage, die sich nahtlos mit Honig, Zitrone und Ingwer verbindet (probieren Sie Compass Box Asyla, Johnnie Walker Red Label oder Monkey Shoulder). Der Hauch von rauchigem Scotch ist die Pfeilspitze des Cocktails (probieren Sie Laphroaig, Lagavulin oder Oban). Beim ersten Schluck sprengt der Rauch angenehm Ihre Sinne. Wenn Sie es dann zurückkippen und es sich mit der gemischten Basis vermischt, entsteht eine Symphonie der Komplexität.