Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Portugal,

Der CEO des historischen Hafenhauses drängt auf Hilfe für Nepal

Adrian Bridge, CEO des historischen Hafenhauses Taylor Fladgate, war in Nepal und bereitete sich auf ein schwarzes Hafenessen am Mount Everest vor, als die Region vom Erdbeben der Stärke 7,8 am Samstag heimgesucht wurde.

Der Plan war gewesen, einen Guinness-Weltrekord aufzustellen, indem eine Mahlzeit in einer Höhe von 23.000 Fuß serviert wurde. Angesichts der weit verbreiteten Verwüstung durch das Beben wurde das Abendessen abgesagt. Zum Glück wurde niemand verletzt, der mit der Anstrengung in Verbindung stand.

Bridge erlebt die Katastrophe aus erster Hand und fordert die Verbraucher und die Weinindustrie auf, für die lokale Wohltätigkeitsorganisation zu spenden. Gemeinschaftsaktion Nepal im Namen aller Opfer der Katastrophe. Die gemeinnützige Organisation unterstützt ländliche Portier- / Sherpa-Dörfer, Schulen und Gesundheitsprogramme im Land.

'Sie wollen mehr denn je Spenden für die Wohltätigkeitsorganisation Community Action Nepal', sagt Cristine Loureiro, persönliche Assistentin von Bridge.



Bridge war eine von acht Personen, die vom ehemaligen Royal Commando und SAS-Offizier Neil Laughton angeführt wurden und sich auf den Weg nach North Col machten, einem Pass, der den Mt. Everest und Tibet, am 11. April. Über Twitter Bridge schrieb Posts nach dem Beben ein und aus.

Solche Stopps sind beim Auf- und Absteigen des Everest erforderlich, um sich richtig an die Höhe zu gewöhnen. Jede Art von Reise wurde jedoch durch die Folgen des Erdbebens stark gestört, wodurch Abfahrten verzögert wurden.