Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Bordeaux,

En Primeur, Fünfter Tag: Der Wein des Jahrgangs 2013

Nach der Verkostung von Hunderten von 2013 Fassproben beim diesjährigen en primeur ist ein dunkles Pferd aufgefallen: das 2013er Château Calon Ségur, ein drittes Wachstum von Saint-Estèphe, das am weitesten von Bordeaux entfernt ist.

Calon Ségur wurde bis vor kurzem nur selten bewertet und schlug einige der besten Weine von Montrose, Mouton Rothschild, Cos d'Estournel, Palmer, Pétrus und Cheval Blanc. Ich freue mich darauf, ihn den Wein des Jahrgangs zu nennen.

Und jetzt, da das Beste ermittelt wurde, wollen wir uns diese Woche mit dem angesagtesten Thema in Bordeaux befassen: dem Preis.

'Der Preis muss realistisch sein, um einen Kauf vor der Veröffentlichung des Weins zu motivieren, und ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Preis am Horizont eines jeden Herstellers sehe', sagte Daniel Greathouse, Präsident der Heidelberg Distributing Company in Ohio.



Anthony Barton, Inhaber des Château Leoville Barton in Saint-Julien, stimmte dem zu und sagte, dass der Jahrgang 2013 nicht 2009 oder 2010 sei. „Aber Sie warten ab - in fünf oder sechs Jahren werden dies schöne trinkbare Weine sein.“



Gérard Perse, Besitzer des Château Pavie in Saint-Émilion, sagte, er habe noch nie so viel für eine Ernte ausgegeben, aber sein Nachbar Jean-Luc Thunevin, Besitzer des Château Valandraud, warnte: „Auch wenn es ein teurer Jahrgang war, wir müssen unsere Preise senken. “

Viele Käufer würden zustimmen.



'Ich bin der Meinung, dass die Preise für diese Kampagne niedriger sein müssen, um an Fahrt und Aufregung zu gewinnen', sagte Chuck Hayward, Senior Manager für Marke und Kommunikation und Käufer von edlem Wein (Australien und Neuseeland) des in Oakland ansässigen amerikanischen Online-Einzelhändlers JJ Buckley. „Angesichts der Tatsache, dass die meisten Weingüter weniger Wein zu verkaufen haben, hat der Druck, die Preise zu senken, keine Priorität. Was ich weiß ist, dass es unsere Aufgabe in diesem Jahr ist, Wein zu verkaufen und nicht nur Bestellungen entgegenzunehmen. “

Ich gehe davon aus, dass Weine aus kleinen Kulturen mit 95 oder mehr Punkten hohe Preise erzielen werden, während Weine mit weniger als 95 Punkten unabhängig von der Produktion niedrigere Preise haben werden. Angesichts der Wetterprobleme hätten die Bordeaux-Produzenten viel schlechter abschneiden können

'Ich denke, der Jahrgang ist beeindruckend für die harte Arbeit und die kompromisslose Anstrengung, die damit verbunden war', sagte Mathieu Chardronnier, Geschäftsführer von Händler CVBG.

Ein Schnappschuss der Grand Cru-Erfolge 2013.

• Saint-Estèphe: Kein Niederschlag während der Ernte führte zu reifen Weinen mit dichten Früchten und ausgewogenen Tanninen.
• Pomerol: Frühes Ernten half den Produzenten, spätem Regen auszuweichen, sodass Merlot glänzen konnte.
• Sauternes: Diese Weißweine sind mit Botrytis gefüllt und mit Säure ausgeglichen.
• Pessac-Léognan: Weiße Mischungen aus Sauvignon Blanc und Sémillon zeigten knackige und kräuterige, aber fruchtige Aromen.

Regionen, in denen die Erzeuger am meisten gelitten haben.

• Pessac-Léognan: Rottöne sind aufgrund von Überextraktion rau.
• Margaux: Starke Regenfälle bei der Ernte führten für viele zu einem großen Ernteverlust.
• Saint-Émilion: Zu viele Weine werden von Produzenten überzogen, die nicht darauf geachtet haben.

Die heutige Verkostung stand im Mittelpunkt einiger der besten Weine des Jahres 2013: Saint Estéphe, Saint-Julien und Pauillac. Hier sind die Top 10 der heutigen Verkostung. Die Weine sind nach Punktzahl und alphabetisch sortiert.

96–98 Fassprobe des Château Calon Ségur 2013 (Saint-Estèphe).
96–98 Fassprobe des Château Mouton Rothschild 2013 (Pauillac).
95–97 Fassprobe des Château Léoville Las Cases 2013 (Saint-Julien).
95–97 Fassprobe des Château Montrose 2013 (Saint-Estèphe).
94–96 Fassprobe des Château Cos d´Estournel 2013 (Saint-Estèphe).
94–96 Fassprobe des Château Lafite Rothschild 2013 (Pauillac).
93–95 Fassprobe des Château Léoville Barton 2013 (Saint-Julien).
93–95 Fassprobe des Château Lynch-Bages 2013 (Pauillac).
93–95 Fassprobe des Château Pichon Longueville 2013 (Pauillac).
93–95 Fassprobe des Château Pontet-Canet 2013 (Pauillac).

In Primeur 2014, Tag 1: Pontet-Canet-Preis setzt Ton >>>
En Primeur 2014, Zweiter Tag: Komplexe Weine am rechten Ufer >>>
En Primeur 2014, Tag drei: Fantastische Weiße und helle Rotweine >>>
En Primeur 2014, Tag 4: Namhafte Bordeaux-Produzenten treten in den Hintergrund >>>
IS n Primeur 2014, Fünfter Tag: Der Wein des Jahrgangs >>>

Lesen Sie die fortlaufende En Primeur-Berichterstattung von Wine Enthusiast >>>