Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Crossover-Kreationen

Es war einmal, dass Weingüter nur Weinbrauereien, Bier und Brennereien, Spirituosen herstellten, aber heutzutage überschreiten immer mehr Unternehmen Grenzen und man kann die Spieler ohne Scorecard nicht auseinanderhalten.

Während das Destillieren von Brauereien in Europa seit Jahrzehnten beiläufig praktiziert wird, verfolgten die USA den Crossover 1993 mit ernsthaftem kommerziellen Ziel, bis Fritz Maytag, der damalige Leiter von Anchor Brewing in San Francisco, Anchor Distilling startete. Anchors Old Potrero Whisky im Stil des 18. Jahrhunderts, heute einer von drei unverwechselbaren Whiskys auf Roggenbasis mit dem Namen Potrero, trieb den Trend voran, und in weniger als einem Jahrzehnt gründeten zahlreiche Handwerksbrauereien im ganzen Land kleine Brennereien.



Um Innovationen hervorzubringen, gründete Rogue Ales aus Oregon 2003 seine Division Rogue Spirits, indem er eine Brennerei in Portland und drei Jahre später eine weitere in Newport, Oregon, eröffnete. Zu den frühen Produkten gehörten drei Rumsorten - eine helle, eine dunkle und eine mit der typischen Haselnuss ihres Heimatstaates. Seitdem wurden sie um ungewöhnliche Angebote wie einen in Pinot Noir-Fässern gereiften Pink Spruce Gin und einen Oregon Single Malt Whisky erweitert, der aus Gerste destilliert wurde, die auf der Farm des Unternehmens angebaut wurde.

In die Fußstapfen von Rogue getreten, begann New Holland 2005 am Ufer des Michigansees zu destillieren, angefangen mit einem einzigen Gin und einer Handvoll Brandys, bevor es zu Whiskys, Rum, Wodkas und einem neu formulierten Gin ging. Sie produzieren auch einen einzigartigen Geist, Hatter Royale, der aus Gerste destilliert und mit Hopfen durchtränkt wird. In jüngerer Zeit haben sie eine Reihe von 'Brewer's Whiskys' eingeführt, die aus einer Mischung von Roggen und Gerste destilliert und in kleinen, verkohlten Fässern aus amerikanischer Eiche gereift sind.

So wie es für Brauereien Sinn machte, ihre Rohstoffe für die Destillation zu verwenden, sprach das Konzept auch bestimmte amerikanische Weingüter an. Hubers Obstgarten und Weingut in Borden, Indiana, verwandelt seine Trauben in der Huber Starlight Distillery in Brandy. Germain-Robin, obwohl kein Weingut, nutzt seine Position im Herzen des kalifornischen Mendocino County, um hochwertige Trauben für seine preisgekrönten Brände zu beziehen.



Kalifornische Weingüter haben sich auch als klug erwiesen, den Umfang ihrer Fermentationen auf Bier auszudehnen. Die berühmte Russian River Brewing Company, die ursprünglich auf dem Korbel Estate im nahe gelegenen Guerneville gegründet wurde, hat erfolgreich überquert. Unter der Leitung von Vinnie Cilurzo, der das Branding des Russian River mitnahm, als Korbel das Interesse an Bier verlor, wird RRBC von vielen als eines der wahren Juwelen des amerikanischen Craft Beer angesehen.

Sogar Europa ist zunehmend geneigt, das Crossover-Konzept ernst zu nehmen. In der Toskana haben sich die Fattoria di Magliano und Birrificio Brùton dem Craft Beer zugewandt. In Schottland führte das Interesse von William Grant & Sons an der Herstellung eines Whiskys im Ale-Fass-Alter zur Entwicklung von Innis & Gunn Oak-Aged Beer sowie zu mehreren speziellen Ablegern wie dem limitierten Spiced Rum Finish-Bier.



Korkgeschmack