Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Buchführer

Bücher für Wein- und Essensliebhaber

A Work in Progress: Hinweise zu Essen, Kochen und Kreativität von René Redzepe (Phaidon Press, 2013 $ 60)

René Redzepe, Küchenchef im weltberühmten Kopenhagener Restaurant Noma, steht hinter dieser dreifachen Bedrohung durch Phaidon. Das Set enthält ein Kochbuch, ein Moleskine-ähnliches Taschenbuch mit Schnappschüssen hinter den Kulissen des Restaurants und Redzepes Tagebuch, in dem „Kreativität, Innovation und die Bedeutung von Erfolg“ aufgezeichnet werden. Das Tagebuch - das Fleisch dieser Sammlung - ist der Traum eines Food-Nerds, denn die Leser erhalten einen kleinen Einblick in das, was während der Menüerstellung eines Restaurants passiert. Das nach Monaten geordnete Kochbuch enthält lokale, superkomplexe Rezepte („Ein Apfel fällt ins Gras“?), Die von einem Anhang mit wichtigen Grundrezepten wie Steinpilzöl und Heucreme profitieren.

Was machen Kellner in Restaurants?

Provence 1970 von Luke Barr (Clarkson Potter, 2013 $ 26)

M.F.K. Fisher, James Beard und Julia Child reisen in die Provence ... Es klingt wie der Beginn eines guten gastronomischen Witzes, aber in Luke Barrs elegischem Debütbuch Provence 1970 Diese Ereignisse ereigneten sich tatsächlich. Zum großen Teil aus den Briefen von Fisher - Barrs Großtante - entnommen, handelt es sich um einen Bericht über einen bedeutsamen Winter, in dem sich Amerikas Titanen der Küche (zusammen mit dem Schriftsteller Richard Olney und Simone Beck, Co-Autorin von Child) an einem Scheideweg ihrer Karriere treffen: Fisher hat eine existenzielle Krise in Bezug auf ihr geliebtes Frankreich Kind ist bereit, die strengen Grenzen eines „französischen Kochs“ zu überwinden. Die nachlassende Gesundheit von Beard fordert seinen Tribut, während er sein Werk beendet. Amerikanische Küche .


Straße nach Burgund: Die unwahrscheinliche Geschichte eines Amerikaners, der Wein macht und ein neues Leben in Frankreich von Ray Walker (Gotham, 2013 $ 26)

Seien wir ehrlich: Wer unter uns hat nicht davon geträumt, alles hinter sich zu lassen und Weinberg in Frankreich zu kaufen, um danach glücklich zu leben? Nun, Ray Walker hat nicht nur davon geträumt - er hat es getan. In dieser bezaubernden Abhandlung berichtet Walker, wie er von einer Karriere im Finanzwesen zu einem Leben als Winzer überging und Grand Cru und Premier Cru Burgund hervorbrachte - ohne vorherige Weinerfahrung und mit sehr geringen Französischkenntnissen. Angetrieben von dem, was er behauptet, ist sein Bedürfnis, etwas Eigenes zu schaffen, erzählt Walker von seinem Kampf mit der Beschaffung von Trauben, der Etablierung unter Burgundern und der Erziehung seiner jungen Familie, während er gleichzeitig versucht, seinen philosophischen Ansatz für Wein zu definieren.


Der New California Wein von Jon Bonné (Ten Speed ​​Press, 2013 $ 35)

Jon Bonné, der Weinredakteur der San Francisco Chronicle, berichtet in dieser neuen Version über die Geschichte Kaliforniens mit der Rebe und den aktuellen Stand der Weinherstellung. Im Verlauf des Buches zeichnet Bonné die Vergangenheit des Goldenen Staates nach, beginnend mit der Zeit, als „Weine mit großem Geschmack“ - Weine mit hohem Alkoholgehalt und hohem Tanningehalt - bis heute das Sagen hatten. In drei Teile zerlegt, Der New California Wein ist ein umfassender Blick auf die Avantgarde von Persönlichkeiten, die sich den Erwartungen widersetzen und den Platz Kaliforniens in der Weinwelt mutig neu definieren.




Amerikanischer Whisky, Bourbon und Roggen: Ein Leitfaden für den Lieblingsgeist der Nation von Clay Risen (Sterling Epicure, 2013 $ 25)

Das Überprüfen von mehr als 200 Whiskys ist keine leichte Aufgabe, aber Clay Risen hat sich der Herausforderung gestellt. Dieses Buch verspricht, das zu liefern, was der Titel andeutet: Jedes Profil enthält den Hintergrund, die Verkostungsnotizen, die Bewertungen und den Preis der Flasche nach einer umfassenden, aber präzisen Einführung der Whisky-Stile. Es ist ideal für Bastler und Neulinge und eine hervorragende Referenz für den Aufbau Ihrer perfekten Bar zu Hause.




A.O.C. Kochbuch von Suzanne Goin mit Weinnoten von Caroline Styne (Alfred A. Knopf, 2013 $ 35)

Diese Rezepte sind keine 30-minütigen Mahlzeiten - sie sind eine Herausforderung, aber Suzanne Goin - Autorin des mit dem James Beard Award ausgezeichneten Sonntagsmahl bei Lucques und Inhaber von L.A.'s A.O.C. Wein- und Käsebar - hofft, dass Sie 'unterwegs etwas lernen'. Und wir glauben, dass Sie es auch tun werden, da sie sich die Zeit nimmt, komplexe Rezepte (wie Lamm-Merguez mit Auberginenmarmelade, gerösteten Kirschtomaten und grünen Oliven) auf mehreren Seiten zu erläutern -würdige Gerichte, aber lehren sie auch das 'Warum' hinter einem Prozess. Zu jedem Gericht gehört eine Paarung, die von Goins Geschäftspartnerin und Sommelierin Caroline Styne angeboten wird.


Kunst des einfachen Essens Band II von Alice Waters (Clarkson Potter, 2013 $ 35)

Das neue Kochbuch von Alice Waters folgt denselben Schritten wie in ihrem ersten Band. Im Laufe von 200 Rezepten deckt der Doyenne der Bio-Bewegung für lokale Lebensmittel vertraute Bereiche ab Kunst des einfachen Essens, während Sie das Lob der Gartenarbeit singen, mit Kapiteln zu Themen wie „Duftend und Schön“ (Kräuter) bis „Samen zu Samen“, die den Lesern zeigen, wie sie ihren eigenen Garten anbauen können. Die unkomplizierten Rezepte - wie mit wildem Fenchel und Blutorangen- und Goldrübensalat geröstete schwarze Missionsfeigen - unterstreichen den Band und hämmern die Loyalität von Waters gegenüber frischen, saisonalen und lokalen Aromen.


Eine illustrierte Anleitung zu Cocktails von Orr Shtuhl , Illustrationen von Elizabeth Graeber (Penguin Books, 2013 $ 20)

'Wenn es etwas zu trinken gibt, gibt es eine Geschichte' - zumindest beschreibt Shtuhl so sein skurriles Cocktailbuch, das fünfzig einfache Rezepte enthält, die von Geschichten über ihre Herkunft begleitet werden. Shtuhls interessante Teile der Geschichte werden durch Graebers hübsche Illustrationen ergänzt, und obwohl dies kein erschöpfender Band voller Bar-Überlieferungen ist, lohnt es sich, ihn in die Hand zu nehmen, wenn Sie eine Prise Bar-Inspiration benötigen.




Beende den Bierkurs von Joshua M. Bernstein (Sterling Epicure, 2013 $ 25)

Wir haben es schon einmal gehört: Es ist eine großartige Zeit, um Bier zu trinken. Bernstein hämmert hier das Axiom nach Hause, wo er die Unterschiede zwischen den Biersorten erklärt, von Lagern über Trappistenbiere bis hin zu allem dazwischen. Das Buch untersucht auch die Geschmackselemente, die Bier zu Amerikas Lieblingsgetränk für Erwachsene machen, mit leicht verständlichen Lektionen und Verkostungen, die einen informierten Braukopf schaffen sollen.


Hallo Wein von Melanie Wagner (Chronicle Books, 2013 $ 25)

Melanie Wagners luftiges Buch, das Anfang Herbst veröffentlicht wurde, ist der perfekte Begleiter für angehende Önophile. Wagner, ein in Chicago ansässiger zertifizierter Sommelier, Lehrer und Weinberater, zerstreut Mythen, bietet Tipps und destilliert Weinwissen in einem ansprechbaren Stil, der Menschen anspricht, die von dem, was in ihrem Glas ist, eingeschüchtert sind. 60 Illustrationen von Lucy Engelman sind ebenfalls wunderschön zu sehen.