Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Die UNESCO erkennt Champagner und Burgund als Kulturerbe an

Highlights:

Am Samstag, den 4. Juli, hat die UNESCO, der kulturelle Arm der Vereinten Nationen, zwei der berühmtesten Weinregionen Frankreichs zum Weltkulturerbe erklärt , Champagner und Burgund. Teil der Mission der UNESCO ist es, sowohl natürliche als auch kulturelle Stätten zu identifizieren, die für die Geschichte der Menschheit von Bedeutung sind und die wiederum Mittel erhalten können, um zur Erhaltung beizutragen. In der Champagne wurden die Hänge, Keller und sogar die Häuser (oder einzelne Produzenten) der Region für Arbeiten aus dem 17. und 18. Jahrhundert anerkannt. In Burgund wurden die Klimazonen der Côte de Nuits und der Côte de Beaune aufgrund ihres historischen Status hervorgehoben. Dabei wurden die Geschichte und Qualität der in der Nähe von Beaune produzierten Weine sowie die politischen Beiträge von Dijon zur Entwicklung der Weinbaukultur in der Region angeführt. Mit diesen Ergänzungen verfügt Frankreich nun über 41 Welterbestätten.

der beste Sauvignon Blanc Wein

In einer neuen Version, die Sesselreisenden sicher gefallen wird, Google Street View hat virtuelle Weinkellertouren eingeführt im Rahmen einer Kampagne mit mehr als 200 Standorten in Kalifornien. Mit Street View können Benutzer bis zu 80 Weingüter besuchen und die 360-Grad-Panoramen des Programms nutzen, um Weingüter wie Cuvaison Estate Wines, The Hess Collection und Domaine Carneros hautnah zu erleben.


Im Handel:

Am Dienstag, 30. Juni, Buffalo Trace Distillery gab den Abschluss von zwei seiner langjährigen Bauprojekte bekannt. Die in Franklin County, Kentucky, ansässige Brennerei beendete die Erweiterung ihres Besucherzentrums um 5.500 Quadratmeter und die vollständige Renovierung des historischen Old Taylor House, des ältesten Bauwerks der Brennerei. Das Besucherzentrum wurde in einen zweiten Stock erweitert und verfügt über eine große Treppe, die zu vier Verkostungsbereichen führt, sowie einen neuen Tagungs- und Veranstaltungsraum. Buffalo Trace plant, in Zukunft ein Gewölbe zu bauen, in dem seltene alte Flaschen untergebracht und für die Gäste interaktiv angezeigt werden. Das Old Taylor House wurde inzwischen vollständig restauriert, um seine reiche Geschichte aus dem 18. Jahrhundert zu bewahren. Die Konservierung zeigt Elemente der ursprünglichen Konstruktion des Hauses, vom Rosshaar in den Wänden bis zum Labor im zweiten Stock, mit Artefakten, die einst im Haus verwendet wurden. Das Haus wird in die bestehenden Führungen der Brennerei integriert. Eine gemeinsame Eröffnung für das Besucherzentrum und das Old Taylor House findet Anfang Juli statt.

Peter Yealands, Gründer des in Marlborough, Neuseeland, ansässigen Weinunternehmens Yealands Wine Group, hat eine 80-prozentige Mehrheit seines Unternehmens an das lokale Stromversorgungsunternehmen Marlborough Lines verkauft. Yealands reduzierte seine Beteiligungen von 75 Prozent auf 15 Prozent, während Chief Executive Jason Judkins die restlichen 5 Prozent hielt. Der Deal kostete Marlborough Lines 89 Millionen US-Dollar und ist sofort wirksam, ohne dass sich die täglichen Abläufe ändern.



Um die öffentliche Wahrnehmung der regionalen Weine zu verbessern und den Wein-, Apfelwein- und Käsetourismus zu fördern, werden die French Broad Vignerons in North Carolina und die Trolley Company aus Hendersonville ab Mitte Juli drei Weintouren mit Ursprung in Asheville starten. Vierzehn Weingüter beteiligen sich mit drei unterschiedlichen Wegen: dem Catawba Valley Wine Trail, dem Elevations Wine Trail und dem Gourmet Wine Trail.




In der sozialen Szene:

Wenn die unterhaltsamen Redakteure Mike DeSimone und Jeff Jenssen nach Spanien reisen, machen sie es großartig. Sie haben gegessen und sind durch Madrid und die spanische Landschaft gereist, mit Zwischenstopps an solchen Stränden.

Ein weiterer Tag im #beach. #Spanien #WEtravel

Ein Foto gepostet von Mike und Jeff (@worldwineguys) am 29. Juni 2015 um 9:46 Uhr PDT



Auch in Spanien probiert sich die Chefredakteurin Susan Kostrzewa durch seltene alte Flaschen, darunter diese aus den Jahren 1750 und 1852. Sieht aus, als wäre eine Reise in Ordnung.


Auf der anderen Seite des Kontinents in Rhône ging der Chefredakteur Joe Czerwinski durch Weinberge mit 100 Jahre alten Reben, bevor er sich auf einen strengen Weinverkostungsplan einließ.