Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Nachrichten

Kenwood Wines von Pernod Ricard USA erworben

Pernod Ricard USA Präsident und CEO Bryan FryDas französische Unternehmen Pernod Ricard und seine amerikanische Niederlassung Pernod Ricard USA haben heute den Kauf von Kenwood Wines aus Sonoma County bekannt gegeben, ein Zeichen für das wachsende Interesse am US-amerikanischen Markt für Premiumweine.

'Verbrauchertrends, die Premium-Weine aus Kalifornien bevorzugen - kombiniert mit unserem starken Weg zu den Verbrauchern und unserem allgemeinen Engagement für das Wein- und Champagnergeschäft - positionieren uns gut für eine starke, nachhaltige Leistung mit Kenwood und dem Rest unseres Premium-Portfolios', sagte Pernod Ricard, Präsident von USA und CEO Bryan Fry.



Kenwood wurde von Gary B. Heck, dem Präsidenten und Eigentümer von F. Korbel and Bros. aus dem russischen River Valley, verkauft. Er sagte, der Verkauf würde es ihm ermöglichen, sich genauer auf sein eigenes Geschäft mit kalifornischem Sekt und Brandy zu konzentrieren.

John Pagani wurde ursprünglich von der Familie Pagani vor der Prohibition gegründet und verkaufte 1970 das Kenwood Winery an eine Gruppe von Freunden und Familienmitgliedern, darunter zwei Brüder - Mike und Marty Lee -, die er aus seiner Zeit als Professor an der Santa Clara kannte Universität.

Der neue Kenwood wurde bald bekannt für seine erstklassigen Weine, die Mitte der 1980er Jahre jährlich 100.000 Kisten produzierten, insbesondere Cabernet Sauvignon und Zinfandel. Es wurde auch für Sauvignon Blanc und Chardonnay bekannt und trug dazu bei, Sonoma County von einer Region, in der Krugwein hergestellt wird, zu einer Region zu entwickeln, in der international bekannte Boutique-Weine hergestellt werden können.



wie man ein Cooper wird

Korbel erwarb 1999 die Marke Kenwood, das Weingut und die Weingüter mit einer Produktion von 300.000 Kisten pro Jahr und baute sie auf derzeit 500.000 Kisten pro Jahr aus.

Unter Pernod Ricard USA wird Kenwood einem Portfolio beitreten, das Perrier-Jouët und G.H. Mumm Champagner, Mumm Napa Sparkling, Brancott Estate, Graffigna, Campo Viejo und Jacob's Creek. Pernod interessiert sich auch für Deadbolt, einen kalifornischen Stillwein, den er 2012 eingeführt hat.

'Wir sehen in den USA ein kontinuierliches Wachstum in der Kategorie Wein und Champagner und konzentrieren uns darauf, Chancen zu nutzen, um unseren Anteil vor dem Wettbewerb zu steigern', sagte Fry. „Der Verbrauch wächst, getrieben durch den Millennials-Verbrauch von Premiumweinen, und die Verbraucher sind empfänglicher für Innovationen. Wir sind bestrebt, Marken der Begierde aufzubauen, die diesen Trends entsprechen. '



Der Verkauf wird voraussichtlich am oder vor dem 30. Juni 2014 abgeschlossen.