Close
Logo

Über Uns

Cubanfoodla - Diese Beliebte Wein Bewertungen Und Beurteilungen, Die Idee Der Einzigartigen Rezepte, Informationen Über Die Kombinationen Der Berichterstattung Und Nützlichen Guides.

Image
Portugal,

Portugals stille Revolution

Europas kluge Urlauber wissen bereits, dass Portugal der richtige Ort ist. Sie haben die guten Werte zusammen mit den Stränden des Ozeans, den dramatischen Bergen und den malerischen, historischen Städten entdeckt. Es ist der einzige Ort in Westeuropa, an dem die alten Wege neben den neuen zu sehen sind, an dem SUVs in Eselskarren an Bauern vorbeifahren.

Portugals Weine sind bereit, ebenso eine Offenbarung zu werden. Dies ist das nächste Italien, werden Experten Ihnen sagen. Es hat alle Zutaten: Die wilde Vielfalt der lokalen Trauben, die unverwechselbare und tiefgründige Weinkultur, das ausgezeichnete Klima und das Terroir. Alles, was fehlte, waren die Leute, die es möglich machten, und die Weintrinker, die bereit waren, zuzuhören. Jetzt hat es sicherlich das erste, und es gewinnt stetig das zweite. Von den Tälern Minho und Douro im Norden bis zum Alentejo im Süden hat jede Region Produzenten, die das, was Portugal im Überfluss bietet - einheimische Trauben, jahrhundertelanges Wissen über die Weinherstellung und abwechslungsreiche Terroirs - nutzen, um eine neue Weintradition zu schaffen. Wie in der Vergangenheit ungezähmt, können portugiesische Rotweine rau, tanninhaltig, trocken und fruchtlos sein. Mit den modernen Fähigkeiten im Weinbau und in der Weinherstellung liefern die einheimischen und internationalen Rebsorten Weine, die eine ganz neue Welt der Aromen eröffnen.

Während Rotweine die Lokomotive der Verbesserung waren, waren auch die Weißweine Teil des Vorstoßes. Portugals berühmtestes Weiß, Vinho Verde, ist sauberer, frischer und knuspriger als in der Vergangenheit - und trockener, entsprechend den modernen Weinpräferenzen. Weiter südlich kommen die besten Weißen aus Dão und Bairrada. Die Mischungen aus den Encruzado-Trauben in Dão und Maria Gomes in Bairrada sind dicker und voller als die Vinho Verde und werden jetzt mit Holz gereift, um den Charakter zu verbessern.

Warum hat Portugal so lange gebraucht, um aufzuholen? Die Geschichte spielte eine Rolle. Bis 1974 hat die faschistische Geschichte Portugals den Rest des Westens abgeschnitten. Der Niedergang des autoritären Regimes und die „Revolution der Nelken“ führten 1986 schließlich zu einer demokratischen Regierung und dem Beitritt Portugals zur Europäischen Union. Dies brachte Mittel für den Aufbau der Infrastruktur des Landes und für die Schaffung von Weinbergen von Weltklasse und Wein Weingüter.



Mit der Investition sind hochfliegende Weinberater und ausländische Käufer gekommen. Michel Rolland aus Bordeaux arbeitet mit Caves Aliança, einem der großen Négociants, zusammen, um T de Terrugem zu produzieren, das in Portugal für 60 USD pro Flasche verkauft wird. Bernhard Breuer, einer der Top-Produzenten des Rheingau, hat ein Anwesen im Douro gekauft und macht Quinta da Carvalhosa. Bruno Prats, dessen Familienunternehmen Cos d'Estournel in Bordeaux ist, hat sich mit der Familie Symington Port zusammengetan, um Chryseia herzustellen, einen erstklassigen Douro-Rotwein.



was ist ein pimms becher

'Portugal war ein geschlossenes Land und schaut erst jetzt hinaus', sagt Luis Pato. 'Die neue Generation macht die Revolution im Wein.' Pato ist ein führender Weingutproduzent in der Region Bairrada, dem Küstenabschnitt mit Rotweintrauben auf halbem Weg zwischen Porto und Lissabon.

Wie jeder andere Produzent, mit dem ich gesprochen habe, glaubt Pato, dass die lokalen portugiesischen Rebsorten verwendet werden. „Wir beweisen, dass unsere Trauben so gut sind wie die internationalen Sorten“, sagt Pato. 'Um das zu erreichen, müssen wir sie bestmöglich nutzen.'



Pato ist ein Meister der manchmal widerspenstigen lokalen roten Traube Baga. Baga wird nur in der Bairrada angebaut und produziert enorm tanninhaltige Rohweine. Es braucht die Hand eines Meisters, um daraus etwas Seidiges zu machen. 'Ich bin ein Pinot Noir-Liebhaber', sagt er, 'und wenn der Baga altert, kann er wie Pinot Noir werden.'

Baga ist nicht die einzige in Bairrada gepflanzte Traube. In Caves Aliança kann der Winzer Francisco Antunes auf die Weinberge Merlot und Cabernet sowie für Weiße auf Bical und Sercial zurückgreifen. Dies macht die Beiras (der regionale Name für die zentrale Küste, zu der auch Bairrada gehört) zu einem Schmelztiegel internationaler und lokaler Trauben.

Caves Aliança ist eine Kreuzung zwischen einem Négociant und einem Züchter. Es kauft Trauben aus ganz Portugal und hat auch eigene Weinberge in Beiras. 'Es gibt drei Probleme mit Weinbergen in Bairrada', sagt Atunes. „Eine ist schlechte Entwässerung. Der zweite ist der falsche Wurzelstock, der Erträge liefert, aber keine Qualität. Das dritte ist die Art und Weise, wie die Reben wie Büsche trainiert werden. Mit unseren eigenen Weinbergen können wir all diese Elemente kontrollieren. “

Außenstehende können leicht durch die Fülle von manchmal unaussprechlichen Traubennamen abgeschreckt werden. Einige - Touriga Nacional, Tinta Franca (oder Francesa), Tinta Roriz - sind Hafenliebhabern bekannt. Aber der Rest ist ein geschlossenes Buch. Die Qualität der Weißen wie Encruzado, Bical, Loureiro und Roupeiro oder der Roten Baga, Castelão, Trincadeira und Tinta Cão ist jedoch so hoch, dass ihre Namen in einigen Jahren genauso bekannt werden sollten wie Sangiovese oder Nebbiolo.
Der italienische Vergleich ist meines Erachtens wesentlich für das Verständnis der Entwicklung in Portugal. Die Regionen mit der besten Qualität liegen im Norden - im Douro und im Dão - ebenso wie das italienische Piemont und die Toskana. Die Wertregionen liegen im Süden - Alentejo und Ribatejo entsprechen Apulien und Sizilien.

Selbst etablierte Produzenten in Südportugal spüren die Anziehungskraft des Douro nach Norden. Diese hügelige Region östlich von Porto gilt als Portugals beste Weinregion. Nicht mehr die besten Trauben sind für die befestigten Herrlichkeiten von Port reserviert. Wo einst einige einsame Pioniere waren - Ramos-Pinto und Ferreira sind nach wie vor die bekanntesten -, gab es eine Explosion qualitätsbewusster Produzenten von Tafelweinen.

Eines der neuesten Projekte stammt von dem allgegenwärtigen J. M. da Fonseca. 'Das ist neu für uns', sagt der Präsident des Unternehmens, Antonio Soares Franco, Domingos 'Bruder. 'Wir waren schon immer in Südportugal verwurzelt, daher war es ein ziemliches Abenteuer, nach Norden in die Berge zu gehen.' Sie baten Cristiano van Zeller um Hilfe, dessen Familie das ehrwürdige Hafenhaus Quinta do Noval besaß. Das Ergebnis sind zwei Tafelweine, Domini und Domini Plus sowie ein Portwein, José Maria da Fonseca und Van Zeller Vintage 2000.

Das spürbare Gefühl der Aufregung in der Region reicht von den größten Unternehmen wie J. M. da Fonseca bis zu den kleinsten Quintas. Ein Befürworter des großartigen Douro-Tafelweins ist auch einer der aufregendsten Hafenwinzer - Dirk Niepoort von Niepoort Port. Er macht vier Premium-Rotweine (Batuta, Charme, Redoma und Quinta de Nápoles) und ein erstaunlich feines Weiß, Redoma Branca Reserva, aus einer Region, in der Weißweine traditionell die zweitbesten waren. Andere Ländereien wie Quinta de la Rosa, Quinta do Vallado und Quinta do Portal sind diesem Beispiel gefolgt.

Casa Agricola Roboredo Madeira oder CARM verfügt über Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 152 Hektar im äußersten Oberlauf des Douro. Sie sind nicht weit von Quinta do Vale Meão entfernt, wo einst die legendäre portugiesische Barca Velha (die berühmte Vega Sicilia in Spanien) beheimatet ist und jetzt Wein unter dem Namen Quinta produziert.

Das Verständnis der portugiesischen Weine kann zunächst verwirrend sein. Wenn Sie jedoch zwei einfache Regeln befolgen, sind Sie auf dem Weg, die Weine zu genießen. Eine ist, sich an DAD zu erinnern - die Initialen für die drei Hauptregionen: Douro, Alentejo und Dão. Die andere Regel ist, der Traube zu folgen, dem Winzer zu folgen und der Marke zu folgen. Und es ist kein Zufall, wenn Sie an Italien erinnert werden. Es ist Portugals Vorbild für die Zukunft.

Ein Fall von portugiesischen Spitzenweinen

94 Campo Ardosa 2000 Quinta da Carvalhosa (Douro) $ 28. Die erste Veröffentlichung eines Joint-Venture-Weins von Bernhard Breuer und Bernd Philippi aus dem Rheingau in Deutschland. Es hat fast eine schwarze Farbe. Am Gaumen verbinden sich Pflaumen und schwarze Johannisbeeren mit neuem Holz und Tanninen und hinterlassen einen komplexen Nachgeschmack. Kraft und Eleganz verschmelzen mühelos. Alter noch fünf Jahre vor der Eröffnung. —R.V.

93 Quinta do Vale Meão 2000 Douro $ 65. Hergestellt aus Trauben, die früher in Barca Velha, Portugals berühmtestem Tischrot, verwendet wurden. Es ist kräftig und intensiv, mit einem Hauch von Rauch und Toast, aber auch einer unglaublichen Fruchtkonzentration. Am Gaumen hat er Brombeeren, Kaffee und getrocknete Gewürze und endet lang und fest mit einem Hauch von Lakritz. Die Wahl des Herausgebers. —J.C.

92 Ramos-Pinto 2000 Duas Quintas Reserva (Douro)
$ 34. Dieser Wein ist der Senior Partner der beliebten Marke Duas Quintas und hat eine dunkle, intensive Farbe. Es ist ein großer und schwarzer Wein mit ernsthaften Tanninen und kräftigen Früchten. Noch jung sollte sich daraus ein fester, klobiger Wein entwickeln. —R.V.

91 Casa de Santar 2000 Touriga Nacional (Dão) $ 43. Beginnt etwas blumig und geröstet, aber die nach Blaubeeren duftende Frucht setzt sich schnell durch. Am Gaumen kommen Massen von weichen, reifen Früchten durch, zusammen mit einem reichen, dichten Mundgefühl und weich, aber reichlich
Tannine. —J.C.

91 Dão Sul 2000 Quinta de Cabriz Touriga Nacional (Dão) $ 19. Dão Sul Weine werden von einem Team portugiesischer Winzer hergestellt, darunter Virgilio Loureiro, Professor für Önologie an der Universität von Lissabon. Dieser Wein hat Aromen von staubigen schwarzen Früchten und ist groß
Tannine und Aromen von schwarzen Johannisbeeren und Kirschen. Gewürze und Kräuter runden die Mischung zusammen mit der essentiellen Säure ab. —R.V.

91 DFJ Vinhos 2000 Grand Arte Alicante Bouchet (Extremadura) 20 $. In Portugal kann Alicante Bouchet einige der besten Weine des Landes herstellen. Dies ist typisch mit seinen süßen, geleeartigen Aromen und reifen, dichten Früchten. Es ist ein eindrucksvolles, herby, mediterranes Sonnengefühl. —R.V.

91 Luis Pato 2001 Quinta do Moinho Baga (Beiras) 60 $. In dieser Abfüllung hat Pato die rauen Tannine und die scharfe Säure des Baga zu einem reichen, cremigen Wein mit Brombeeren und Anis verarbeitet. Es ist tanninhaltig und knusprig, aber es braucht noch 10 Jahre im Keller. —J.C.

90 Weingut Vila Nova de Tazem 2000 Touriga Nacional (Dão) $ 18. Sappy und intensiv in der Nase, mit Kirschen, Brombeeren und Toast. Obwohl einige Verkoster, die an die üppigen mittleren Gaumen von Weinen der Neuen Welt gewöhnt sind, dies in dieser Abteilung als etwas mangelhaft empfinden, wirkt es glatt und geschmeidig, mit fein geätzten Fruchtaromen, die elegant von Eichenholz umrahmt sind. Die Wahl des Herausgebers. —J.C.

90 Herdade do Esporão 2000 Touriga Nacional (Alentejano) $ 15. Die 1.000 Hektar großen Weinberge von Esporão sind die größten in Portugal. Dieser Aristokrat portugiesischer Trauben gewinnt erneut im Sortiment der sortenreinen Weine von Esporão. Es ist reich, es ist lebendig, es hat Komplexität. Es ist sicherlich reif, aber auch elegant und hat anhaltende Pflaumenaromen. —R.V.

Brut Rose Food Pairing

90 Quinta de la Rosa 2001 Quinta la Rosa (Douro) $ 18. Dieser Jahrgang hat süße Früchte in der Nase und feine, vorwärts gerichtete Früchte und Süße. Die Reife und die fast geleeartige Saftigkeit geben ein echtes Gefühl dafür, dass der Wein aus ernsthaften Portfrüchten hergestellt wird. —R.V.

90 Carm 2000 Reserve (Douro) 23 $. Toast- und Vanillenoten werden über Aromen von Wurst und Brombeeren geschichtet. Am Gaumen ist es üppig, aber nicht übermäßig schwer, nur gut ausbalanciert. Es gibt viel würzige Eiche, besonders im Abgang, aber auch die Früchte, die es unterstützen. —J.C.

88 João Pires 2002 Trockener Maskat (Terras do Sado) $ 11. Dies ist ein Dauerbrenner und außerhalb von Vinho Verde wahrscheinlich das bekannteste Weiß Portugals. Blumenaromen erinnern an Zitronengras, Limetten und Orangenblüten, während die Aromen von Mandarinen und tropischen Früchten strotzen und dennoch knackig und sauber enden. Es ist trocken, leicht und köstlich, was es zu einem idealen Aperitif macht. Bester Kauf.